Digital Radio: Chancen für neue Geschäftsmodelle

0
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Frankfurt/Main – Mit einem zukunftsweisenden Symposium will Hessen Digital Radio neue Zeichen für den digitalen Rundfunk in Deutschland setzen.

Mit dem „Frankfurter Zukunftssymposium“ will man an die Erfolge des digitalen Rundfunks auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin anknüpfen, erklärt Geschäftsführer Dirk Risse: „Wir wollen vor allem neuen Marktteilnehmern verdeutlichen, welche geschäftlichen Möglichkeiten die neuen Rundfunktechnologien DAB, DRM, DVB-T für breite Anwendergruppen bereithalten.“ So treffen sich auf dem Zukunftssymposium Manager und Visionäre all jener Branchen und Bereiche, die potenzielles Interesse an der digitalen terrestrischen Rundfunkübertragung von Daten in Form von Tönen, Texten und Bildern haben.
 
Wie sieht die Zukunft des digitalen Antennen-Rundfunks aus? Ob DAB (Digital Audio Broadcasting), DRM (Digital Radio Mondiale) oder DVB-T (Digital Video Broadcasting-Terrestial): noch wird nach dem Königsweg zur Marktdurchdringung für die neuen Technologien gesucht. Nach Ansicht von Dirk Risse, Geschäftsführer der Hessen Digital Radio GmbH, hat die Internationale Funkausstellung zwar gezeigt, dass sich etwas in der Branche bewegt, doch die heiß ersehnte Killerapplikation ist noch nicht gefunden.
 
Besonderheit des „Frankfurter Zukunftssymposiums“ ist seine ungewöhnliche Form. In stilvollem Ambiente werden neben den derzeitigen Radio- und TV-Anbietern auch Manager der Automobil-, Computer- und Musikindustrie, Vertreter des Handels, Marketing- und Vertriebsexperten, Finanziers, Politiker und Wissenschaftler die Potenziale und Chancen des digitalen Umbruchs diskutieren. So wird die ehemalige Weinkelterei des Schlosses Reinhartshausen bei Frankfurt am Main am 26. November 2003 zur Ideen-, Diskussions- und Geschäftsplattform für neue Player und Allianzen des digitalen Rundfunks in Deutschland.
 
Veranstaltet wird das Frankfurter Zukunftssymposium von dem hessischen Sendernetzbetreiber, Hessen Digital Radio GmbH, in Zusammenarbeit mit der Digital Radio Nord GmbH. [fp]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert