Direct TV: Eigener Informationskanal für Wirbelsturm Irene

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die amerikanische Pay-TV-Plattform Direct TV hat einen eigenen Informationskanal bereitgestellt, der ganztägig über die aktuelle Situation im Hinblick auf den derzeit in den USA wütenden Hurricane Irene informiert.

Anzeige

Auf „Hurricane Irene Information“ sind landesweit Live-Bilder des Sturms, Wetterinformationen und Nachrichten zu sehen, welche von lokalen Rundfunkstationen geliefert werden, erklärte der Anbieter am Freitag. Der Kanal will außerdem Einwohner der betroffenen Gebiete rechtzeitig über eventuell notwendig werdende Evakuierungen, Schließungen und Veranstaltungsabsagen informieren. Die Übertragung wird sich über das Wochenende erstrecken beziehungsweise so lange andauern, bis sich der Sturm abschwächt. In Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Roten Kreuz werden die Anwohner anhand Bildmaterials auf die Sturmsituation vorbereitet.

Der Hurricane beeinflusst derzeit auch die Drehplanungen mehrer TV-Shows und Filme. Die Stadt New York hat die bereits erteilten Dreherlaubnisse für Sonntag zurückgezogen. Betroffen sind unter anderem die Reality-Show „Clean House“,die Kinoproduktion „Bachelorette“ mit Kirsten Dunst („Spider-Man“) und das neue Projekt von „Like Crazy“-Regisseur Drake Doremus mit Guy Pierce („Memento“) und Amy Ryan („Krieg der Welten“) in den Hauptrollen. Sollte der Wirbelsturm in New York größere Stromausfälle und Transportprobleme verursachen, müssten weitere Fernseh- und Kinoproduktionen mit Absagen rechnen. [rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum