Discovery möchte mit aktuellen deutschen Erstausstrahlungen punkten

0
7
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Nach einem gut verlaufenen TV-Jahr 2008 möchte Discovery Networks Deutschland für seine Zuschauer in diesem Jahr mit „zahlreichen deutschen Erstausstrahlungen und Sonderprogrammierungen“ noch attraktiver werden.

„Wir haben es geschafft, die Programmierung unserer Pay-TV-Sender bestmöglich aufeinander abzustimmen und dem Zuschauer ein attraktives Programm zu bieten. Das wurde honoriert. Trotz eines schwierigen Marktumfeldes konnten sich die Sender in der Pay-TV-Landschaft hervorragend behaupten“, so Michael Grubinger, Director Channels, Discovery Networks Deutschland, im Interview mit DIGITAL FERNSEHEN.

Auch der Ausbau des deutschen Schwerpunktes bei Discovery Geschichte sei ganz nach Plan verlaufen. „Als erstem privatem Sender ist es uns gelungen, Geschichtsproduktionen von einem öffentlich-rechtlichen Anbieter, dem NDR, zu erwerben“, ergänzt dazu Grubinger.
 
Für das gerade begonnene, aktuelle TV-Jahr 2009 soll die „erfolgreiche Programmplanung“ fortgeführt werden. „Herzstück sind die aktuellen deutschen Erstausstrahlungen. Allein Discovery Channel wird 2009 rund 400 TV-Premieren senden. Ein Schwerpunkt 2009 werden unsere senderübergreifenden Sonderprogrammierungen sein“, so Grubinger gegenüber DF. Darüber hinaus soll verstärkt auf Programm-Events gesetzt werden.
 
Das vollständige Interview lesen Sie morgen auf www.digitalfernsehen.de. [cg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum