Discovery sieht deutsches Pay-TV im Aufwind

28
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Chef des US-amerikanischen Pay-TV-Konzerns Discovery Communications traut dem Geschäftsmodell des Bezahlfernsehens auf dem deutschen Markt in Zukunft einiges zu. Vor allem dank HDTV soll das Konzept mehr Kunden anlocken.

Deutschland gilt seit jeher als schwieriges Pflaster, wenn es ums Bezahlfernsehen geht. Wenn es jedoch nach David Zaslav, Chef von Discovery Communications, geht, dann könnte das Geschäftsmodell Pay-TV auch hierzulande vor dem endgültigen Durchbruch stehen. Wie er in einem Interview mit der „Financial Times Deutschland“ mitteilte, betrachtet er den deutschen Markt derzeit als sehr reizvoll für sein Unternehmen. Vor allem Angebote in hochauflösendem HDTV würden den Sendern demnach neue Chancen bieten, die Kunden für sich zu begeistern.

Discovery ist nach eigenen Angaben mit 1,7 Milliarden Abonnenten eines der reichweitenstärksten Medienhäuser der Welt. Hierzulande gab es die Programme der auf Natur- und Abenteuerdokus spezialisierten Senderfamilie lange Zeit nur im Sky-Abo zu sehen. Mittlerweile können auch Kunden von Kabel BW, Unitymedia und des Telekom-Dienstes Entertain die Discovery-Dokumentationen sehen. „Wir würden gern mehr HD-Sender in Deutschland starten“ sagte Zaslav gegenüber der „Financial Times Deutschland“
 
Das sich Pay-TV hierzulande im Aufwind befindet, lassen auch dieaktuellen Zahlen des größten deutschen Anbieters Sky vermuten. Amvergangenen Dienstag hatte der Bezahlsender aus Unterföhring einenAnstieg der Kundenzahl um 11 Prozent im Vergleich zum Vorjahrbekanntgegeben (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete).Sky konnte damit einen Umsatzgewinn von 18 Prozent verzeichnen undplant für das Jahr 2013 erstmals operativ schwarze Zahlen zu schreiben.Auch Sky führt den Kundenzuwachs zu einem großen Teil auf seineHD-Premiumpakete zurück.
Update 22.05.2012, 8.20 Uhr: Kabelnetzbetreiber berichtigt[ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

28 Kommentare im Forum

  1. AW: Discovery sieht deutsches Pay-TV im Aufwind Ach nee?! Und woher der urplötzliche "Sinneswandel"? Über 15 Jahre hat Discovery den deutschen Markt verschlafen und gezaudert und gezögert was Neues zu starten - zu unsicheres Terrain usw. Urplötzlich ist ein Aufwind da, wird es fast schon zum Mekka in Europa glorifiziert. Na was solls. Besser spät als nie aufwachen! Dann mal los! Zu allererst freue ich mich sehr auf Discovery Science. Aber halt! Erstmal liefern und das auch freilich über Sat/sky. Wenns nur im Kabel startet, dann scheinen die immer noch nicht aufgewacht zu sein und träumen wohl nur, dass in Deutschland eine neue PayTV-Zeitrechnung angebrochen ist. Zumindest eine gute Nachricht, ... .
  2. AW: Discovery sieht deutsches Pay-TV im Aufwind Was nicht im DF-Artikel steht, im interview aber gesagt wurde: man verhandelt nur mit den KNB: DWDL.de - Discovery will weitere HD-Sender in Deutschland
  3. AW: Discovery sieht deutsches Pay-TV im Aufwind Woran liegt das wohl das Discovery mit den Kabelnetzbetreibern verhandelt. Nun das liegt daran, das Sky zu wählerisch mit der aufnahme von neuen Sendern ist. Man könnte auch sagen Sky ist da von einer ziemlichen Arogranz befallen, was das Angebot von neuen Sendern angeht. Die Kabelnetzbetreiber sind da wesendlich offener. Gruß Andre444
Alle Kommentare 28 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum