DMAX geht deutschlandweit an den Start

0
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Free-TV-Sender DMAX von Discovery Networks, der sich speziell an Männer richtet, hat heute Morgen seinen Sendebetrieb aufgenommen und kann ab sofort in 47 Millionen deutschen Haushalten empfangen werden.

Das 24-Stunden-Vollprogramm DMAX ist digital und analog über Satellit sowie in weiten Teilen Deutschlands auch über Kabel verfügbar.

Der neue Sender will laut Eigendarstellung „Factual Entertainment“ (faktenbasierte Unterhaltung) bieten, bei dem es sich um die „Lebenswelten und Interessen junger, gebildeter und beruflich erfolgreicher Männer“ dreht.
 
Das Programm umfasse Hintergrundberichte, Dokumentationen, Features, Reportagen und weitere Formate zu Themen wie Autos und Motorsport, Unterhaltungselektronik, Wissenschaft, Technik, Heimwerken sowie Essen und Reisen. DMAX will dabei diese Themen aus männlichen Blickwinkel betrachten, „ohne dabei das weibliche Publikum aus den Augen zu verlieren“.
 
Dabei wird eine Mischung aus internationalen und deutschen Produktionen gezeigt, wobei der Anteil deutscher Produktionen dem Sender zufolge zur Hauptsendezeit bei 50 Prozent liegt. Vom Sendestart bis zum Ende dieses Jahres sind auf DMAX 90 Free-TV-Premieren geplant.

DMAX sieht sich dabei als den einzigen Sender in der deutschen Fernsehlandschaft, der speziell die „kaum berücksichtigte Zielgruppe junger, gut verdienender Männer“ bedient. „Neue Männer an die Macht“heisst der Slogan, der auch innerhalb einer deutschlandweiten Werbekampagne den Sendestart begleitet.
 
Zum Programmangebot im Startmonat September gehören Sendungen wie „Long Way Round – Ein wahres Abenteuer“ mit Ewan McGregor sowie deutsche Produktionen wie „Die Ludolfs“, einer Reality-Soap über vier Brüder, „D Motor“, das von der ehemaligenBMW-Rennfahrerin Sabine Schmitz präsentiert wird, „D Tech“ sowie das Wirtschaftsformat „Moneycoach – Rette dein Geld!“, präsentiert von Rechtsanwalt Michael Requardt. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert