DMAX schickt fünf Großstadt-Cowboys in den Wilden Westen

0
34
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Galoppierende Pferde, eine Bullen-Herde am Horizont, knisternde Lagerfeuer-Romantik – für viele Männer bleibt diese Wildwest-Idylle ein ewiger Kindheitsraum.

Ein Traum, den sich fünf deutsche Großstädterjetzt erfüllen. Die am 30. Januar startende Serie „Großstadt-Cowboys – 5 Männer im Wilden Westen“ zeigt, wie aus Männern Cowboys werden – Lasso werfen, Viehtrieb und Bullen-Kastration inklusive.

Frei nach dem Kinofilm „City Slickers“ mit Billy Crystal will der Sender Recht die Cowboy-Herzen der männlichen Zuschauer ansprechen. Der Traum, eins mit der Natur zu sein, und eine ganze Herde von Kraft strotzenden Rindern im Griff zu haben: dieses Wild West-Feeling wird jetzt für fünf Männer aus deutschen Großstädten Wirklichkeit.
 
Die neue DMAX Docutainment-Serie „Großstadt-Cowboys“ begleitet Jochen, Marc, Robert, Thomas und Thomas zur Erfüllung ihres Traums nach Arizona, wo sie auf der Grapevine Canyon Ranch lernen, was es heißt, ein echter Cowboy zu sein. Die sechsteilige Serie zeigt, wie die Männer mit ihren Aufgaben wachsen oder an ihnen verzweifeln.

Es sind fünf Männer, die kaum unterschiedlicher sein könnten: Ein Bestattungsunternehmer, ein Obst- und Gemüsehändler, ein Unternehmer, ein Sportlehrer, ein Chemiker. Und sie alle haben einen Traum: Sie wollen raus aus ihrem Arbeitsalltag, zurück in die Natur, mit den Händen arbeiten, ihre Muskeln spüren und voll und ganz Mann sein. Und wie ginge das besser als im Wilden Westen. Hier wollen sie zu Cowboys werden, den Ruf der Wildnis hören, Lagerfeuerromantik atmen und spüren, was es heißt, mit einem Pferd das Vieh durch die Steppen der USA zu treiben.
 
„Die Großstadt-Cowboys – 5 Männer im Wilden Westen“ wird ab 30. Januar 2007, dienstags, um 20:15 Uhr auf DMAX ausgestrahlt. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert