„DMAX steht für einzigartiges, hochwertiges Männerprogramm“

16
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Der Männersender DMAX konnte sich laut eigener Aussage im letzten Jahr „hervorragend etablieren und seinen Marktanteil weiter ausbauen.“

Dies führt Michael Grubinger, Director Channels, Discovery Networks Deutschland, im Interview mit DIGITAL FERNSEHEN v.a. auf die erfolgreichen deutschen Eigenproduktionen, die teilweise bereits in der 5. Staffel laufen, unzählige TV-Premieren und deutsche Free-TV-Erstausstrahlungen zurück.

DIGITAL FERNSEHEN: Herr Grubinger, wie ist das Jahr 2008 rückblickend für den Männersender DMAX gelaufen?
 
Michael Grubinger: Im Jahr 2007 war DMAX der Shooting-Star und 2008 konnte sich der Männersender im hart umkämpften deutschen Free-TV-Markt hervorragend etablieren und seinen Marktanteil weiter ausbauen. Heute zählt DMAX zu den führenden Sendern der 3. Generation. Mit seinen erfolgreichen deutschen Eigenproduktionen, die teilweise bereits in der 5. Staffel laufen, mit unzähligen TV-Premieren und deutschen Free-TV-Erstausstrahlungen steht DMAX für einzigartiges, hochwertiges Männerprogramm. Außerdem haben wir unsere Programmierung neu strukturiert: Wer DMAX einschaltet, weiß, was ihn erwartet. Unsere Zuschauer goutieren das. Darüber hinaus haben wir mit unseren eigenwilligen Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen auch 2008 wieder neue Maßstäbe in der TV-Landschaft gesetzt: Authentizität, Einzigartigkeit und Innovation, augenzwinkernd und humorvoll verpackt- das steht für DMAX.
 
DF: Wurden Ihre Erwartungen und Ziele erfüllt? Bitte begründen Sie.
 
Michael Grubinger: Wir sind mit DMAX genau im Plan und mit der Entwicklung des Senders sehr zufrieden. Allein die guten Monats-Marktanteile mit durchschnittlich 1,1 Prozent sprechen für sich. Im Juli hatten wir mit 1,3 Prozent (Erw. 14-49) unseren Rekordmonat und das dritte Quartal war trotz Olympia das beste Quartal seit Senderbestehen (1,2 Prozent , Erw. 14-49 bzw. 1,7 Prozent, Männer 14-49). Im Zuge unserer Brand Extension haben wir im September unseren Online-Auftritt neu gestaltet. Bereits drei Monate nach dem Relaunch kann DMAX eine Verdoppelung der Page Impressions (Vergleichszeitraum 1. September/1.Dezember 2008) und damit einen beachtlichen Erfolg verbuchen.
 
Vor ein paar Tagen konnten wir mit unserem neuen Design on Air gehen – auch hier achten wir genauso wie bei unseren Werbekampagnen auf eine unverwechselbare, klare Gestaltung und eine konsequente Weiterentwicklung der Marke. Die Auszeichnungen wie der Silberne Effie-Award (für Effizienz und Wirksamkeit von Marketingmaßnahmen), der Silberne Preis bei den PROMAX & BDA Europe Awards (in der Kategorie „Best Mixed Media Package Design“)oder die Eyes and Ears Awards (für die „Beste Sender-Promotion-Kampagne“ und das „Beste saisonale ereignisbezogene Designpaket on air“) bestätigen uns darin, dass wir auch künftig diesen Kurs verfolgen werden.
 
DF: Inwiefern hatte die Finanzkrise Auswirkungen auf die Sender?
 
Michael Grubinger: Dazu können wir leider keine Aussagen treffen.
 
DF: Wie sehen Ihre Programm-Pläne für 2009 aus? Über welche Neustarts und Programm-Höhepunkte dürfen sich die Zuschauer freuen?
 
Michael Grubinger: 2009 steht bei DMAX noch mehr unter dem Zeichen der Programmvielfalt: Am 26. Januar starten wir mit dem „Schrauber-Showdown“ (montags, 20.15 Uhr) eine neue Eigenproduktion. Auch unsere Doku-Schiene werden wir weiter ausbauen – so haben wir ab 6. Februar mit „Spiegel TV Doku“ eine sehr hochwertige Informationssendung on air. Im ersten Quartal 2009 werden wir neue Staffeln erfolgreicher Formate wie „Der Checker“, „D MOTOR“ und „Tuning-Alarm!“ präsentieren. Ganz neu ist, ebenfalls im ersten Quartal, die Animations-Comedy-Serie „Trippin’ the Rift“: Die „Aliens im Weltall“ werden unsere Zuschauer mit schrägen, bissigen Parodien bekannter TV-Formate wie „Star Trek“ oder „Sex and the City“ unterhalten. Unsere Fiction-Programmierung in der Late-Prime werden wir in der zweiten Jahreshälfte 2009 mit Staffeln aus der Echtzeit-Serie „24“ starten. Weitere Zukäufe sind in Planung: Wir verhandeln derzeit mit mehreren Distributoren und US-Majors. Im Fokus stehen dabei immer Programme, die perfekt zur Zielgruppen-Ausrichtung und zur Marke DMAX passen. Neben bekannten Formaten möchten wir uns auch die Rechte an (Fiction)-Serien sichern, die wir indeutscher Erstausstrahlung zeigen werden.
 
DF: Wo sehen Sie dringenden Verbesserungsbedarf beim Programm?
 
Michael Grubinger: Hier gilt dasselbe wie bei unseren Pay-TV-Channels: Auch bei DMAX arbeiten wir natürlich beständig daran, unser Programm weiterzuentwickeln. Bei der Auswahl unserer Programminhalte achten wir besonders auf innovative Themen und einzigartige Charaktere. Langjährige Erfahrungswerte, ein großes Programm-Know-How und ein klares Markenverständnis bilden auch hier die Basis für unsere Entscheidungen. Wir werden 2009 mit Hochdruck daran arbeiten, unseren Zuschauern noch mehr Programmvielfalt und noch mehr Orientierung im Programm zu bieten – wobei wir sehr stark darauf achten, dass wir USPs wie TV-Premieren und Programme, die Männer wirklich sehen wollen, bei unserer Auswahl in den Vordergrund stellen.
 
DF: Herr Grubinger, vielen Dank für das Gespräch. [cg]

Das Interview gibt die Meinung des Interviewpartners wieder. Diese muss nicht der Meinung des Verlages entsprechen. Für die Aussagen des Interviewpartners wird keine Haftung übernommen.

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

16 Kommentare im Forum

  1. AW: "DMAX steht für einzigartiges, hochwertiges Männerprogramm" wer will uns mit dieser Überschrift versch..ßern?
  2. AW: "DMAX steht für einzigartiges, hochwertiges Männerprogramm" Anscheinend bin ich nicht männlich genug... Wenn ich in die Fernsehzeitschrift sehe, kann ich bei den dort gezeigten Sendungen keinen einzigen Grund finden, jemals DMAX einzuschalten...
  3. AW: "DMAX steht für einzigartiges, hochwertiges Männerprogramm" Ab und zu gehts.Aber dauerhaft,kann man den Sender nicht ansehen.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum