DMAX zeigt Doku über Sekten-Drama in deutscher Free-TV-Erstausstrahlung

0
106
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München –Als eine US-Spezialeinheit am 28. Februar 1993 das Hauptquartier der Davidianer-Sekte in Waco, Texas nach illegalen Waffen durchsucht, kommt es zur Katastrophe: Die Sektenanhänger erschießen mehrere Beamte und verschanzen sich auf dem Gelände.

Nach wochenlanger Belagerung stürmen FBI-Agenten die Sekten-Zentrale. Bei
der Aktion bricht ein verheerendes Feuer aus und fast alle Davidianer, darunter viele Frauen und Kinder, kommen ums Leben. Der FBI-Einsatz wirft zahlreiche Fragen auf und ist bis heute sehr umstritten.
 

DMAX zeigt die Discovery-Geschichts-Dokumentation „Waco – Die
inszenierte Apokalypse“ an diesem Freitag um 23:25 Uhr.Die dramatischen Ereignisse werden anhand von spektakulären Originalaufnahmen und Zeugenaussagen rekonstruiert.
 
Das Drama beginnt am 28. Februar 1993, als es bei einer Razzia auf dem Gelände der Davidianer-Sekte in Waco, Texas zu einem heftigen Schusswechsel zwischen Beamten des ATF (US-Behörde für Alkohol, Tabak, Schusswaffen und Sprengstoffe) und Anhängern der Glaubensgemeinschaft kommt. Grund für den Einsatz waren Gerüchte, wonach der Anführer der Sekte, David Koresh, im Besitz illegaler Waffensein soll und minderjährige Jünger sexuell missbrauche.
 
Beim Versuch, im gut geschützten Hauptquartier der Davidianer Beweise für die kriminellen Machenschaften der Sekte zu finden, sterben vier Polizisten und fünf Ranchbewohner. Daraufhin wird das Gelände 51 Tage lang vom FBI belagert und schließlich mit Panzern und Hubschraubern gestürmt.
 
Unter zweifelhaften Umständen bricht während der Aktion ein verheerendes Feuer aus. Die Agenten der Bundespolizei halten die Rettungskräfte vor Ort jedoch noch zurück, da sie befürchten, dass auch sie unter Beschuss geraten könnten. 80 der 89 Sektenmitglieder, die sich zu diesem Zeitpunk auf der Ranch befinden, kommen in den Flammen ums Leben – darunter viele Frauen, Kinder und auch Sekten-Guru David Koresh.
 
Der Einsatz ist bis heute nicht restlos geklärt und äußerst umstritten. Die Discovery-Geschichts-Dokumentation rekonstruiert die Tragödie anhand von Zeugenaussagen und Originalaufnahmen. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert