Doku über US-Wahl: „Putins Rache“ nun im ZDF

18
87
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Welchen Einfluss haben russische Hacker-Angriffe auf die US-Wahl 2016 genommen? Dieser Frage geht die ZDF-Dokumentation „Putins Rache – Russland und die US-Wahl“ nach.

Anzeige

An diesem Mittwoch (7. Februar) steht die Nacht im ZDF im Zeichen von amerikanischen Cyber-Attacken und Russlands Präsidenten. In der Dokumentation „Putins Rache – Russlands und die US-Wahl“ beleuchtet der US-amerikanische Filmautor Michael Kirk morgen um 0.45 Uhr die Vorgänge rund um die US-Wahl 2016.

Immer wieder tauchen Gerüchte, Vermutungen und Hinweise auf, dass diese Wahl nicht mit rechten Dingen abgelaufen sein soll. Es stehen Fragen im Raum wie „Haben die russischen Hacker-Angriffe bei der US-Wahl 2016 eine entscheidende Rolle gespielt? Steckte Russlands Präsident Putin hinter den Cyber-Attacken, die Donald Trumps Weg zur Präsidentschaft förderten? Begab sich der spätere US-Präsident Trump gar in eine Abhängigkeit zum mächtigsten Mann Russlands?“. Diesen Fragen will das ZDF auf den Grund gehen.

Michael Kirk führte für die Dokumentation „Putins Rache – Russland und die US-Wahl“ mehr als 60 Interviews mit Politikern, Diplomaten und Geheimdienstoffizieren. Mit dabei: Die ehemaligen Chefs der drei wichtigsten US-Geheimdienst- und Staatschutzbehörden – John O. Brennan, CIA, James R. Clapper, ehemaliger Nationaler Geheimdienstdirektor (DNI), und Jeh Johnson, bis 2017 Chef des US-Heimatschutzministeriums.

Die Dokumentation war in einer zweiteiligen Fassung im Januar bereits auf Arte zu sehen. Nun läuft sie zum zweiten Mal im ZDF morgen um 0.45 Uhr. ZDFinfo wird die Dokumentation „Putins Rache – Angriff auf die US-Wahl“ am Sonntag, den 11. März 2018, um 20.15 Uhr, senden sowie nochmals am darauffolgenden Freitag, den 16. März, um 9 Uhr morgens. [PMa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

18 Kommentare im Forum

  1. WOW! Die Putin Trolle haben setzen darauf, dass die Leute vergessen, was wirklich vor der Wahl abgelaufen ist. Wikileaks und dazu das FBI. Trumps Pee Pee Tape kam schließlich erst ins Spiel als die Wahl längst gelaufen war. Aber Fakten haben in der Trump/Putin Welt noch nie eine Rolle gespielt.
  2. Hahaha ... plumpe und billigste Volksverdummung, wer darauf reinfällt dem ist wirklich kaum zu helfen. Zum Kinderpornokanal KIKA jetzt mal wieder Putin-Hass beim Publikum hochfahren um von den wahren Problemen abzulenken. Eines ist sicher, diese Zwangsanstalten werden früher oder später von ihren Pensionslasten erdrückt, gut so ! Siehe auch : ...
  3. Putin hat die Wahl gehackt. Er stand in Florida in einer Wahlkabine und hat die Kreuze manipuliert. Lächerlich das Ganze.
Alle Kommentare 18 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum