„Domian live“ fragt nach den Corona-Sorgen der Menschen

4
399
© WDR/Annika Fußwinkel

Jürgen Domian widmet seine Call-In-Sendung am Montag dem Thema, das wohl vielen Menschen derzeit große Sorgen bereitet. Ab sofort kann man sich mit Fragen und Anregungen bei „Domian“ melden.

Am kommenden Montag, 23. März, meldet sich „Domian live“ mit einer Sondersendung zur Corona-Krise, von 22.15 bis 23.15 Uhr im WDR Fernsehen und bei WDR 2. Jürgen Domian möchte mit den Menschen darüber sprechen, wie sie mit der aktuellen Ausnahmesituation umgehen.

Es soll um Sorgen und Ängste gehen, aber auch um Dinge, die Hoffnung machen und darum, wie alle gemeinsam diese Krise überstehen können. In seiner Call-In-Sendung hört Domian zu, gibt Rat und macht Mut. Unterstützt wird er von einer Psychologin.

Schon jetzt können sich Interessierte beim Team von „Domian live“ melden: unter der Nummer 0800 220 8899 oder per Mail an domian@wdr.de.

Bildquelle:

  • Domian: © WDR/Annika Fußwinkel

4 Kommentare im Forum

  1. DAS ist doch mal einer Meldung wert (wie schon so oft bemerkt, das hier entwickelt sich immer mehr zur "Programmzeitschrift") ... Manman ... Flaute sonst im Nachrichten-Bereich oder ist das nur eine bezahlte Werbe-Buchung die rein musste ? Wichtige Sachen kommen wieder morgen dann sicherlich ? Wie z.B. => Coronavirus: Bayern verhängt landesweite Ausgangsbeschränkungen
  2. Ich finde das Gut das solche Hinweise hier kommen , hätte das sonst übersehen in der EPG weil WDR selten kucke, meinen TV DVB Receiver auf diese Sendung vor programmiert das nicht vergesse .
  3. Eine klassische nur-call-in-Domian-Sendung wie früher, das find ich klasse. (y) Sollten sie eigentlich wieder immer so machen, die Live-Gäste und Publikum vor Ort muss ich nicht haben. Einfach nur Domian mit Kopfhörer am Telefon mit den anonymen Anrufern.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum