„DSDS“-Finalistin ist krank – Show soll trotzdem stattfinden

3
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Ein entzündeter Kehlkopf macht es unmittelbar vor dem „DSDS“-Finale zusätzlich spannend. Sollte Lisa Wohlgemuth ausfallen, muss Konkurrentin Beatrice Egli vielleicht doch gegen einen Mann antreten.

„DSDS“-Finalistin Lisa Wohlgemuth muss um ihre Chance auf den „Superstar“-Titel bangen. Kurz vor dem Showdown des Castingspektakels auf RTL leidet die 21-Jährige an einer Kehlkopfentzündung. Sie durfte am Freitag weder singen noch sprechen.

Das Finale am Samstag (20.15 Uhr) werde auf keinen Fall abgesagt, teilte der Kölner Privatsender am Freitag mit. Sollte die Sächsin Wohlgemuth ausfallen, rückt demnach laut Regelwerk der Drittplatzierte nach. So könnte Ricardo Bielecki (20) aus Bochum, der im Halbfinale ausgeschieden war, doch noch gegen die Schweizerin Beatrice Egli (24) um den Titel singen.
 
Wohlgemuth bereite sich so gut wie möglich auf den Auftritt vor, Gesangsproben seien bisher jedoch nicht möglich, hieß es am Freitag. „Wir denken positiv und hoffen, dass sie es morgen schafft“, sagte eine RTL-Sprecherin.
 
„Ich hoffe, dass der Fall nicht eintritt, denn die Menschen haben Lisa ins Finale gewählt“, sagte der drittplatzierte Ricardo Bielecki der RTL-Mitteilung zufolge. „Aber wenn es nicht anders geht, würde ich diese Chance natürlich nutzen und die Show nicht im Stich lassen.“
 
Bielecki hatte sich am vergangenen Wochenende nicht gegen Friseur-Azubi Wohlgemuth aus dem Erzgebirge und die Sängerin Egli aus Pfäffikon durchsetzen können. Der Bochumer hatte ursprünglich als Top-Favorit für den „Superstar“-Titel gegolten. Dann aber hatten es erstmals seit 2004 wieder zwei Frauen ins „DSDS“-Finale geschafft.
 
Finalistin Egli selbst glaubte am Freitag daran, dass das Finale wie geplant stattfinden kann. „Lisa ist schon wieder viel besser fit und hat gestern schon eine gute Probe gemacht“, sagte Egli der Nachrichtenagentur dpa. „Ihr geht’s schon wieder viel besser.“[dpa/ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: "DSDS"-Finalistin ist krank - Show soll trotzdem stattfinden Ist doch egal, so lange Dieters Liebling singen kann. RTL biegt sich das alles doch eh hin, wie sie es gerade brauchen. Mal rückt der zuletzt ausgeschiedene in so einem Fall nach, mal der zuletzt ausgeschiedene Kandidat gleichen Geschlechts und mal irgendwer, der schon längst raus war. Natürlich immer alles so wie es in den Regeln steht. Aber ist auch egal - Beatrice Egli dürfte so gut wie sicher gewonnen haben, so wie die gepusht wurde. Diese Schlagzeilen mit der Krankheit sind nur noch zur Steigerung der Quoten.
  2. AW: "DSDS"-Finalistin ist krank - Show soll trotzdem stattfinden Aber in den Werbe-Trailern weist RTL immer noch auf das weibliche Finale hin.
  3. AW: "DSDS"-Finalistin ist krank - Show soll trotzdem stattfinden Vielleicht hat die kranke Finalistin 5000€ bar auf die Hand bekommen um sich krank zu schreiben. Bei den Erfolgsaussichten der letzten Gewinner sind 5000 Euronen eine saubere Sache.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum