DSF: 1. FC Köln-Geschäftsführer Michael Meier zu Gast im „Doppelpass“

0
32
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Ismaning – Michael Meier, der Geschäftsführer des 1. FC Köln beteiligt sich am Sonntag an der DSF-Diskussion zur Lage bei den „Geißböcken“ und Lukas Podolski.

In seinen letzten drei Bundesliga-Spielzeiten ist der 1. FC Köln jeweils abgestiegen. In dieser Saison will es der Traditionsverein endlich besser machen und mit Hilfe hochkarätiger Neuverpflichtungen – unter anderem wechselte Portugals Nationalspieler Petit an den Rhein – die Klasse halten.

Ein Anfang ist gemacht, nach drei Spieltagen liegen die Kölner mit vier Zählern auf Platz neun der Tabelle. Doch wie wollen sich die „Geißböcke“ langfristig in der Bundesliga etablieren? Dazu ist am Sonntag, 7. September, der Geschäftsführer des 1. FC Köln, Michael Meier, ab 11 Uhr zu Gast im „DSF-Doppelpass“.
 
Weiteres Thema im „Doppelpass“ – Die Krombacher-Runde: Das Verbalduell zwischen Uli Hoeneß und Lukas Podolski. Der derzeit unzufriedene Nationalspieler des Rekordmeisters konterte zuletzt die Kritik des Bayern-Managers („Lukas muss sich auf seinen Job konzentrieren und aufhören, in der Ecke zu jammern“) in der Bild-Zeitung („Noch mal würde ich nicht bei Bayern unterschreiben“) und bekräftige dabei erneut, dass sein Ex-Verein Köln auf jeden Fall eine Option für ihn sei. Unterstützung erhielt „Poldi“ zudem von Bundestrainer Joachim Löw („Eines steht fest: Lukas jammert nicht, er äußert nur seine Unzufriedenheit“) – viel Zündstoff also für den „DSF-Doppelpass“ am Sonntag.
 
Neben der aktuellen Lage bei den „Geißböcken“ diskutiert die Runde unter anderem die Situation der Nationalmannschaft vor den beiden WM-Qualifikationsspielen der DFB-Elf gegen Liechtenstein und Finnland. Dazu sind Ralf Köttker (Die Welt), Robin Halle (Sport Bild), Philipp Köster (elf Freunde) und DSF-Experte Udo Lattek weitere Gäste bei Moderator Jörg Wontorra.
 
Live-Fußball mit den DFB-Junioren im DSF: Am Freitag, 5. September (ab 19.45 Uhr in Wuppertal) und am kommenden Dienstag, 9. September (ab 18.30 Uhr in Duisburg) bestreitet die deutsche U21-Nationalmannschaft gegen Nordirland bzw. Israel zwei Qualifikationsspiele für die Europameisterschaft 2009. Das DSF zeigt beide Partien live. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum