Dunja Hayali stößt ab heute in die Illner-Lücke

0
259
© ZDF/Svea Pietschmann
Anzeige

Heute startet die neue Staffel „Dunja Hayali“ – auf einem prominenten Sendeplatz und mit Thema „Corona in der deutschen Pflege-Branche“ sowie einem Abschiedsinterview mit dem Chef von Siemens.

Anfang kommenden Jahres tritt der langjährige Siemens-Vorstandsvorsitzende, Joe Kaeser, ab. Gerade ließ er sich von den Aktionären noch einen einschneidenden Konzernumbau genehmigen. Bei „Dunja Hayali“ zieht er Bilanz und spricht Kaeser unter anderem darüber, wie sich die Konjunktur nach dem Corona-Lockdown wieder erholen kann.

Die Pandemie wird auch den Rest der Auftakt-Sendung zur neuen Staffel bestimmen: Ein Großteil der Menschen, die in Deutschland an oder mit Covid-19 starben, lebten in Pflegeeinrichtungen. Besonders hart traf die Coronakrise alte Menschen. Nicht nur für pflegebedürftige Menschen ist das Infektionsrisiko besonders hoch, auch das Pflegepersonal lebt und arbeitet in ständiger Angst vor Ansteckung. Am Anfang der Coronapandemie wurden die „Heldinnen und Helden des Alltags“ noch überall gefeiert. Aber was ist aus dem Applaus geworden? Wie kann ihre Arbeit nachhaltig verbessert werden?

Darüber diskutieren Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), die Pflegefachkraft Branka Ivanisevic, der Geschäftsführer der Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach Helmut Wallrafen aus Nordrhein-Westfalen sowie die TV-Moderatorin Andrea Kaiser, deren Vater in einer Pflegeeinrichtung lebt und an Covid-19 erkrankte.

Die weiteren vier Folgen der unter dem Motto „Herz, Haltung, Hayali“ stehenden neuen Staffel des Talkmagazins laufen an den kommenden Donnerstagen, jeweils um 22.15 Uhr, live im ZDF-Programm.

Bildquelle:

  • DunjaHayali: © ZDF/Svea Pietschmann

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum