Easy TV knackt die Millionengrenze

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Wie Pay-TV-Anbieter Easy TV berichtet, sind rund 400 000 Smartcards in Deutschland und rund 650 000 Smartcards in Österreich im Umlauf.

Industriepartner wie Technisat Hirschmann, Homecast, Kathrein, Wisi, Mascom, Orbitech, Telestar und Smart bieten Satelliten-Settop-Boxen mit der Easy TV Smartcard an.

Verschlüsselt wird mit dem System Cryptoworks. Das Pay-TV Angebot Easy TV wurde im Mai 2005 in Österreich und am 1. September 2005 erfolgreich auf dem deutschen Fernsehmarkt eingeführt.
 
Das Programmpaket umfasst den Dokumentationskanal National Geographic, AXN, den Sportkanal Extreme Sports Kanal sowie der Spielfilmkanal Silverline. Für die erwachsenen Zuschauer ist außerdem der Kanal Erotik First und das Vollerotikangebot HotX verfügbar.
 
Die Kunden können sich selbst ihr Wunschprogramm aus dem Easy.TV-Angebot für einen Monat zusammenstellen ohne langfristig zu abonnieren. Das gewünschte Programm wird über eine kostenpflichtige Telefonnummer für 30 Tage aktiviert und über die kommende Telefonrechnung abgerechnet. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert