Echtes Leichenfoto bei „Aktenzeichen XY“ verstört Zuschauer

20
105
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Seit Jahrzehnten konnten Dank der Hilfe der Zuschauer Verbrechen aufgeklärt werden, doch diesmal ging es ihnen zu weit: Mit dem Bild einer echten Leichte hatten die meisten nicht gerechnet.

Eigentlich ging es den Ermittlern der ZDF-Sendung nur um neue Hinweise zu einem unbekannten Toten, der am 10. August am Elbstrand bei Stade entdeckt wurde.

Bei der Todesursache handelt es sich laut Obduktion und Aussage derPolizei Stade vermutlich um die Detonation eines selbstgebautenSprengsatzes, etwa 50 Meter vom Ufer entfernt im Wasser. Bislang ließ sich aber weder die Identität des Toten feststellen, noch ob es sichum ein tragisches Unglück oder um Selbstmord handelte.
 
Die Ausstrahlung in der Live-Sendung am Mittwoch sollte der Suche nach der Identität des Mannes auf die Sprünge helfen. Zuvor sei ausdrücklich vor der entscheidenden Szene gewarnt worden, doch offenbar unterschätzten viele Zuschauer den Anblick einer echten menschlichen Leiche und machten ihrem Entsetzen daraufhin über diverse Social-Media-Kanäle Luft. [msr]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

20 Kommentare im Forum

  1. Also wer mal mehrere Folgen "Medical Detectives" gesehen hat kennt auch Bilder von menschlichen Leichen. Nicht das ich das bräuchte oder persönlich toll finde, aber man sieht es halt....
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum