Ein letztes Mal „Aktenzeichen XY“ für 2021

0
1043
Aktenzeichen XY Rudi Cerne; © ZDF und Nadine Rupp
© ZDF und Nadine Rupp
Anzeige

Heute läuft im ZDF die letzte Ausgabe „Aktenzeichen XY“ für das Jahr 2021. Dabei rufen Sender und Polizei das Publikum wie immer zur aktiven Mithilfe auf.

Letztes Mal gab es eine Telefon-Panne bei „Aktenzeichen XY“ (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Ein Umstand, der bei einer Sendung, die zum Anrufen aufruft, natürlich besonders misslich ist. Bleibt zu hoffen, dass das ZDF die Probleme mittlerweile in den Griff bekommen hat.

Um diese Fälle geht es heute bei „Aktenzeichen XY“:

Raub mit tödlichen Folgen

Nichts ahnend öffnet der freundliche 87-Jährige die Tür, als es nachmittags klingelt. Er lässt damit Räuber in die Wohnung, die zu allem entschlossen sind.

Seniorin in Angst und Schrecken

Eine alte Dame bekommt einen schockierenden Anruf: Ihre Tochter habe einen Verkehrsunfall verursacht, ein Kind sei schwer verletzt. Der Beginn einer dreisten Betrugsmasche. „Aktenzeichen XY“ geht dem Fall nach.

Verschwunden und getötet?

Ein 47-Jähriger verschwindet spurlos. Zunächst wird der Fall als Vermisstensache behandelt. Doch Ermittlungen geben Anlass, den Fall der Mordkommission zu übergeben.

Zeugin erkennt Täter wieder

Ein Supermarkt-Räuber flüchtet – doch er wird von einer Zeugin verfolgt, die ihn schließlich aus den Augen verliert. Wochen später sieht die Frau den Täter wieder. „Aktenzeichen XY“ versucht ihn nun zusammen mit der Polizei ausfindig zu machen.

Start ins neue Jahr am 12. Januar

Die nächste Folge steht dann am 12. Januar auf dem (ZDF-)Programm – wie immer mittwochs, 20.15 Uhr. Die Dokumentation zu 50 Jahren „Aktenzeichen XY“ von 2017 wiederholt ZDFneo dann nochmal am 17. Januar.

Bildquelle:

  • aktenzeichenxyrudicerne: © ZDF und Nadine Rupp

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum