Eins Extra-Thema: Autobahnen

1
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Zum Thema Autobahnen zeigt Eins Extra drei Reportagen, die die den deutschen Highway unter die Lupe nehmen.

Die schnellsten Straßen der Welt? – Die Geschichte der Autobahn, Sendetermin: Mittwoch, 29.08.2007, 20:15 Uhr, Film von Christian Romanowski

Die deutsche Autobahn ist mehr als nur ein Verkehrswegesystem. Vor allem für die Deutschen. Schon die Anfänge des Autobahnbaus halten eine Reihe von Legendenbildungen bereit: So beanspruchen die Deutschen die Erfindung der Autobahn gerne für sich, auch wenn das erste längere Teilstück einer „kreuzungsfreien Piste mit getrennten Fahrspuren“ 1924 in Italien eingeweiht wurde, zwischen Mailand und Varese. Dass die „Autobahn“ auch heute noch mit Deutschland identifiziert wird, hat mit der Konsequenz zu tun, mit der diese in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts als „nationale Bauaufgabe“ in Angriff genommen wurde. Jedoch: der Traum von der totalen Mobilisierung steckt im Stau. Chronische Verkehrsüberlastung und der ständige Zwang zu Ausbau und Instandsetzung haben nicht dazu geführt, alternative Konzepte zur Infrastruktur (zum Beispiel den Ausbau des Schienenverkehrs) zu entwickeln und voranzutreiben.Zwischen Mythos und Realität, zwischen dem Widerspruch von grenzenloser Mobilität und täglichem Verkehrswahnsinn bewegt sich auch der Film. Denn dieses Paradoxon versteht man – wenn überhaupt – nur aus der Geschichte dieses „Bauwerks“.

Autobahn Ost (Teil 1), Nachkrieg, Teilung und Politgeschäfte, Sendetermin: Mittwoch, 29.08.2007, 21:02 Uhr, Film von Gerd Kroske
 
Auf ostdeutschen Autobahnen lauern heute keine Volkspolizisten mehr hinterm Busch. Kein Passkontrolleur verlangt einen Blick in den Kofferraum. Die Risse sind überbaut, die Fahrbahnen verbreitert, die Grenzübergangsstellen in Motels oder Gedenkstätten verwandelt. Mit dem Beton der neuen Strecken sind nicht nur die alten Risse, sondern auch viele historische Spuren verschwunden. „Autobahn Ost“ montiert auf provokante Art bisher nicht veröffentlichte Bild und Tondokumente zur Transitüberwachung und rekonstruiert den heute fast vergessenen deutsch deutschen Wiederaufbau der Hirschberger Saalebrücke in den 60er Jahren, als Testfall Ost für die zukünftigen Transitfinanzierungen. Aus Gesprächen mit Männern, die mit der „Autobahn Ost“ auf verschiedene Weise verbunden waren, komponiert Gerd Kroske viele bizarre, dramatische, manchmal komische, lakonisch erzählte Geschichten übers Bauen, Überwachen und die Diplomatie bei alledem.
 
Autobahn Ost (Teil 2), Neubau, Transit und Überwachung, Sendetermin: Mittwoch, 29.08.2007, 22:02 Uhr, Film von Gerd Kroske [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Eins Extra-Thema: Autobahnen Interessantes Thema, auch wenn ich die Filme schon kenne. Bloß schade, dass nicht auch der Grimmepreis-gekrönte Dokumentarfilm "Reichsautobahn" von Hartmut Bitomsky gezeigt wird. Der ist zwar schon 20 Jahre alt, aber immer noch das Beste, was ich über die (frühe) Geschichte der deutschen Autobahnen gesehen habe. Lief wohl zuletzt 2003 in einer Themennacht im NDR.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum