Eins Extra-Thema: Deutscher Terrorismus

1
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Im zweiten Teil des Schwerpunktes „Deutscher Herbst“ erinnert Eins Extra mit zahlreichen Spielfilmen, Dokumentationen und Berichten weiter an die dramatischen Ereignisse des deutschenTerrorismus im September und Oktober 1977.

Aus der Reihe „Der Dokumentarfilm“ Black Box BRD, Sendetermin: Samstag, 08.09.2007, 20.15 Uhr
 
Bis in die 90er Jahre wird Deutschland erschüttert von der Machtprobe zwischen Staat und Rote Armee Fraktion. Die Gesellschaft ist zerrissen, die Staatsmacht verfolgt ihre Kritiker. Wolfgang Grams und Alfred Herrhausen stehen für die feindlichen Lager einer polarisierten Gesellschaft. Der eine, Grams, wächst in den 60er Jahren auf, rebelliert gegen das System und geht in den Untergrund. Der andere, Herrhausen, in einfachen Verhältnissen geboren, macht später eine Bilderbuchkarriere und stirbt schließlich auf dem Gipfel der Macht. Andres Veiel wagt es, in „Black Box BRD“ zwei unterschiedliche Biografien gegenüber zu stellen. Der Film stellt Fragen. Antworten geben sowohl die Eltern von Wolfgang Grams und sein Bruder als auch Traudl Herrhausen, die Witwe von Alfred Herrhausen. In „Black Box BRD“ berichten Top-Manager der Deutschen Bank wie auch politische Weggefährten von Wolfgang Grams. Aus ihren gegensätzlichen Erinnerungen setzt sich das Bild zusammen. „Black Box BRD“ erhielt 2002 den Deutschen Filmpreis als bester Dokumentarfilm und wurde 2001 u.a. mit dem Hessischen und dem Bayerischen Filmpreis sowie dem Europäischen Dokumentarfilmpreis „Prix Arte“ ausgezeichnet.

Starbuck, Der RAF-Terrorist Holger Meins, Sendetermin: Sonntag, 09.09.2007, 21:15 Uhr, Film von Gerd Conradt
 
Starbuck, der Steuermann aus dem Roman „Moby Dick“, war der Deckname von Holger Meins. Er war der erste Tote unter den RAF-Mitgliedern: am 9. November 1974 nach fünfzig Tagen Hungerstreik gegen die Isolationshaft starb er im Alter von 33 Jahren. Der Film begibt sich auf Spurensuche nach dem Steuermann der Baader-Meinhof-Gruppe. Wer war Holger Meins, der mit seinem Tod zur Ikone des illegalen Kampfes avancierte? Was führte ihn in den Untergrund? Welche Umstände führten zu seinem Tod, mit dem er zum erklärten Symbol des radikalen Widerstandes wurde? Was bleibt von ihm? Auf dem Weg durch dieses Kapitel deutscher Geschichte geben anhand der vielfältigen Zeitdokumente die unterschiedlichsten Weggefährten Auskunft.
 
Der Deutsche Herbst, Das Schleyer-Attentat und die „Landshut“-Entführung in der Tagesschau 1977, Sendetermin:Montag, 10.09.2007, 21:02 Uhr
 
1977 steht im Zeichen des Terrorismus: Siegfried Buback, Jürgen Ponto und Hanns-Martin Schleyer werden von der RAF ermordet, die Lufthansa-Maschine „Landshut“ entführt. Bei den Gewaltakten werden auch die Fahrer von Buback und Schleyer, mehrere Polizisten und der Lufthansa-Pilot Jürgen Schumann ermordet. Nach der Befreiung der Urlauber an Bord der Maschine begehen die Häftlinge in Stammheim Selbstmord. Im Jahresrückblick 1977 befasste sich die ARD neben den Ereignissen des Jahres auch mit den politischen Folgen – die deutsche Demokratie stand auf dem Prüfstand.
 
„Wer gab Euch das Recht zu morden?“, Die Geschichte der RAF-Opfer, Sendetermin:Montag, 10.09.2007, 20:15 Uhr, Film von Anne Siemens und Henning Rütten
 
Vor 30 Jahren fand der Terror der Roten Armee Fraktion, RAF, seinen Höhepunkt in den Morden an Hanns-Martin Schleyer, Jürgen Ponto sowie der Entführung der „Landshut“. Bis heute ist der RAF-Terror präsent. Über die Täter wissen wir viel. Und was wissen wir über die Opfer? Wer waren sie, wie lebten sie und wie sehen ihre Angehörigen den Terror der RAF? Die Filmautoren Anne Siemens und Henning Rütten haben mit den Angehörigen der Opfer und mit Überlebenden des Terrors gesprochen. So erzählt zum Beispiel Annemarie Eckhardt, Witwe des 1972 von der RAF ermordeten Polizisten Hans Eckhardt, ihre Geschichte. Von Politik und Gesellschaft fühlen sich die meisten allein gelassen und schlimmer noch für die Angehörigen: Viele der Ermordeten sind bereits in Vergessenheit geraten. In diesem Film werden die Täter schweigen und erstmals nur die Opfer des RAF-Terrors reden. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Eins Extra-Thema: Deutscher Terrorismus na ja, das ganze zeug läuft oder lief ja auf den 3. (oder anderen programmen) rauf und runter und Eins Extra ist mit dem laufband wirklich zum K.otzen! ich hab letzthin was verpaßt auf ard und diese sendung wurde auf extra wiederholt, mit diesen laufbändern! ich war die ganze zeit abgelenkt und hab mich immer wieder erwischt das ich die Laufbandmeldungen lese.... Bernd Eichinger wird uns ja mit einem raf-Film beglücken, dauert nur noch ein wenig: http://www.focus.de/politik/deutschland/raf/terror-historie_aid_53200.html
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum