EinsPlus-Schwerpunkt Frankreich

0
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Potsdam – EinsPlus widmet seinen Sonntagsschwerpunkt unserem Nachbarn im Westen und stellt drei Regionen Frankreichs vor: die Bretagne im Norden des Landes, die Provence, im Süden Frankreichs, und die Normandie, das Land des Cidre und Calvados mit felsigen Küsten und flachem Hinterland.

Bretagne, Sendetermin: Sonntag, 22.07.2007, 16:00 Uhr,
Geheimnisvolle Bräuche und Mythen aus über 4 000 Jahren haben die französische Halbinsel geprägt. Die Reise beginnt in Carnac auf den Spuren der Megalithkultur mit ihren aufragenden Menhiren und Dolmen; führt weiter auf den Pfaden der Kelten und der Bretonen mit ihren Pfarrbezirken, Kirchen und Friedhöfen.

Der Film zeigt typische Herrenhäuser, die Schlösser Kerjean und Vitré; malerische Landschaften wie die Rosengranit- oder die Smaragd-Küste, die Halbinsel von Crozon, die Landzunge von Pointe du Raz; Städte wie das mittelalterliche Dinan, Guerande oder den mondänen Badeort La Baule; die Künstlerstadt Pont-Aven sowie die Hafenstadt St. Malo. Küste und Hinterland zeichnen ein kontrastreiches Bild der Bretagne.

Provence, Sendetermin: Sonntag, 22.07.2007, 17:00 Uhr,
Die Reise führt durch die Berge der „Alpes des Haute Provence“ und die Schluchten der Gorges de Dalius, der Gorges Sup du Cians und den Canyon du Verdon über Moustiers in der Haute Provence mit den Lavendel-Feldern um Valensole. Weiter geht es nach Roussillon mit seiner Ockerschlucht, nach Lacoste mit der Burgruine des Marquis des Sade, nach Fontaine-de-Vaucluse und auf den Mont Ventoux.
 
Normandie, Sendetermin: Sonntag, 22.07.2007, 18:00 Uhr
Gesäumt von schroffen Steilküsten und breiten Sandstränden zeigt die nördliche Provinz Frankreichs deutliche Spuren einer bewegten Geschichte: Das trutzige Château Gaillard hoch über der Seine, die Ruine von Falaise, dem Geburtsort Wilhelm des Eroberers; prunkvolle Schlösser wie Bizy und das Château d’O. Eindrucksvolle Abteien von Caen, Jumièges, Fécamp und vor allem der legendäre Klosterfelsen Mont Saint Michel lassen noch immer die einstige Macht des Klerus ahnen. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum