Eishockey: Telekom erfreut über hohe Zuschauerzahlen

6
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Telekom Eishockey stieß in der Saison 2016/2017 auf großes Interesse. Die Live-Übertragung aller Spiele lockte mehr als acht Millionen Zuschauer an.

Wer von Eishockey gar nicht genug bekommen kann, der konnte sich in der Saison 2016/2017 auf das Angebot Telekom Eishockey stürzen. Die Telekom übertrug die insgesamt 409 Begegnungen live im TV, im Web oder per App und lockte hier mehr als acht Millionen Zuschauer an.

Zusätzlich wurden 44 Partien über den Sublizenzinhaber Sport1 live übertragen. Das kann für den Anbieter gewiss als enormer Erfolg verbucht werden, denn die Zuschauerzahlen der DEL haben sich somit im Vergleich zur Vorsaison vervierfacht.
 
Diesen Erfolg betont auch Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing der Telekom: „Wir haben die DEL bereits im ersten Jahr auf eine neue Stufe gehoben und mehr als viermal so viele Menschen mit unseren Live-Übertragungen für Eishockey  begeistern können wie im Vorjahr.“
 
Seit Anfang der Saison 2015/2017 ist die Deutsche Telekom neuer Partner der DEL. Sie hat sich die Medienrechte für vier Spielzeiten gesichert und die einseitige Option auf eine Verlägerung um weitere vier Jahre. Den Vertrag hat die Telekom sogleich voll ausgereizt und erstmals in der Geschichte der DEL alle Spiele der Saison live übertragen. [nis]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. Ja wenn man alle Spiele zeigt lockt man auch mehr Zuschauer vor die Kiste. Es ist halt echt super an jedem Spieltag sein eigenen Club sehen zu können . Telekom hat es echt geschafft Live Übertragungen von Eishockey auf die nächste Stufe zu bringen. Ok es gab anfangs und auch Mal zwischendurch technische Probleme aber ich hoffe sie Telekom behält die Rechte für immer.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum