Eishockey-WM: Sport1 zieht positive Bilanz

3
24
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Nach den Heim-Turnieren 2010 und 2017 verzeichnet Sport1 die drittbeste Eishockey-Weltmeisterschaft seit Übertragungsbeginn 2004. Zum Abschluss sahen gestern Abend 540.000 Zuschauer ab drei Jahren und bis zu 950.000 Zuschauer in der Spitze das Finale im Free-TV.

Die Liveübertragung des Spiels Finnland gegen Canada erzielte mit Moderator Sascha Bandermann, Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann Marktanteile von 1,8 Prozent und 2,5 Prozent in der Zielgruppe der Männer 14-59 Jahre.

Der starke WM-Auftritt des DEB-Teams bescherte dem Sender ein Millionenpublikum im Free-TV und im Digitalbereich konnte Sport1 die Livestream-Zahlen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppeln. Der Sender verzeichnete in der Zeit der Eishockey-WM 1,87 Millionen Abrufe.

Sport1 bleibt weiter am Puck und überträgt in dieser Woche Spiel 1 und Spiel 3 der Stanley Cup Finals in der NHL im Free-TV, alle weiteren Partien überträgt der Pay-TV-Sender Sport1+.

Bei den insgesamt acht deutschen Livespielen der Eishockey-WM 2019 schalteten im Durchschnitt 960.000 Zuschauer ein. Das sind für den Sender die zweitbesten WM-Werte aller Zeiten. In der Spitze wurde bei den Übertragungen viermal die Millionen-Grenze und zweimal die Zwei-Millionen-Grenze überschritten. [jrk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum