EM 2021: Diese drei Spiele laufen heute im TV

0
955
Bild: © pressmaster - Fotolia.com
Bild: © pressmaster - Fotolia.com
Anzeige

Der 2. Spieltag der EM 2021 beginnt diesen Mittwoch: Mit dabei ist unter anderem das Topspiel des Tages Italien gegen die Schweiz.

Mit der Niederlage der deutschen Nationalmannschaft am Dienstagabend gegen Weltmeister Frankreich ist der 1. Spieltag der EM 2021 abgeschlossen. Ab heute geht es weiter mit den ersten Teams, die bereits ihre zweite Partie absolvieren. Dabei kann es in der Gruppe A bereits zu (Vor-)Entscheidungen kommen. Außerdem findet auch noch ein Spiel der Gruppe B statt. Zwei Begegnungen laufen heute live bei der ARD und parallel auch bei MagentaTV, eins exklusiv beim TV-Angebot der Telekom:

2. Spieltag

Mittwoch, 16. Juni:
Finnland – Russland (Gruppe B) ab 15 Uhr live bei MagentaTV
Türkei – Wales (Gruppe A) ab 18 Uhr live bei ARD & MagentaTV
Italien – Schweiz (Gruppe A) ab 21 Uhr live bei ARD & MagentaTV

Finnland kann heute in besagter Gruppe B einen Riesenschritt in Richtung EM-Achtelfinale machen. Und das bei ihrer ersten Teilnahme überhaupt an einem großen Turnier. Ihr erster Sieg wurde überschattet von dramatischen Ereignissen um den Dänen Christian Eriksen, der während des Spiels kollabierte. Mit weiteren drei Punkten sind die Finnen fast schon sicher durch.

In der Gruppe A sieht es für die Italiener sogar noch ein bisschen besser aus. Das Weiterkommen der Azzuri ist bei einem Sieg gegen die Schweiz unter Dach und Fach, da sie in diesem Fall nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze zu verdrängen wären. Selbst bei einem Unentschieden gegen die Schweiz und einem gleichzeitigen Sieg von Wales gegen die Türkei stehen die Chancen noch sehr gut.

Die Türken stehen hingegen im Spiel gegen die Waliser nach ihrer hohen Auftaktniederlage gegen Italien schon gehörig unter Druck.

Lesen Sie auch den DIGITAL FERNSEHEN-Komplettüberblick aller EM-Übertragungen.

Bildquelle:

  • Fussball: © pressmaster - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum