EM: Deutsche begeistern Frauen und Männer gleichermaßen

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Dass die Fußball-Europameisterschaft auch ein geschlechterübergreifendes TV-Sportereignis ist, belegen aktuelle Zahlen von Media Control. Das Auftaktspiel der Deutschen verfolgten fast 10 Millionen Frauen. Von den männlichen Zuschauern waren rund 11 Millionen dabei.

9,79 Millionen weibliche Zuschauer ab 14 Jahren sahen am Samstag den 1:0-Sieg beim EM-Auftakt gegen Portugal; die Männer waren mit 11,14 Millionen nur knapp in der Mehrheit. Bei den anderen Begegnungen der EM war die Dominanz der Männer vor den Bildschirmen wesentlich deutlicher, wie aus einer Sonderauswertung des Marktforschungsunternehmens Media Control vom Montag hervorgeht.

In den Bundesländern ist die Begeisterung für die Spiele der DFB-Elf sehr unterschiedlich. Während in Rheinland-Pfalz und Niedersachsen etwa drei von vier Fernsehzuschauern das Deutschlandspiel einschalteten (75,2 und 74,7 Prozent Marktanteil), war in Thüringen nicht mal jeder Zweite live dabei (48,4 Prozent). [dpa/rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum