EM: Öffentlich-Rechtliche verteilen Achtelfinale

0
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Ab Samstag beginnt die entscheidende Phase der Fußball-Europameisterschaft. Nun einigten sich ARD und ZDF auf die Verteilung der Achtelfinale-Spiele. Den Auftakt teilen sich die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten, das deutsche Spiel überträgt das ZDF.

Mit der am Samstag beginnenden K.o.-Phase beginnt für viele Fans und Experten die Fußball-Europameisterschaft erst richtig. Nach teils sehr mauen Spielen gilt nun: Siegen oder Fliegen. Den ohnehin schon guten Quoten der Öffentlich-Rechtlichen dürfte die gesteigerte Spannung weiter Nahrung geben. Bereits vor Abschluss der Vorrunde hatten sich ARD und ZDF dabei auf die Verteilung der Achtelfinalpartien geeinigt, die vom Samstag bis Montag zu sehen sein werden.

Am Samstag müssen die Zuschauer dabei zwischen den Sendern wechseln, denn das 15 Uhr beginnende Spiel zwischen der Schweiz und Polen sowie die 21-Uhr-Begegnung Kroatien gegen Portugal sind im Zweiten zu sehen, dazwischen überträgt die ARD den zweiten „Battle of Britain“ des Turniers, wenn sich die Überraschungsteams aus Wales und Nordirland gegenüber stehen.
 
Der Sonntag steht dann komplett im Zeichen des ZDF, wobei der Fokus natürlich auf dem Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Slowakei liegt, die 18 Uhr beginnen wird. Den Abschluss des Achtelfinales zeigt dann die ARD am Montag, darunter das absolute Topspiel zwischen Italien und Spanien. [buhl]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum