Endemol lässt Musik zu „Big Brother“ und Co. von EMI vermarkten

0
20
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

„Big Brother“-Produzent Endemol lässt Sampler und Singles seiner TV-Produktionen künftig vom Musikkonzern EMI vermarkten. Eine weltweite Partnerschaft gaben beide Unternehmen am Freitag in London bekannt.

Anzeige

Dabei kümmere sich EMI Music Publishing um die kommerzielle Vermarktung der Endemol-Produktionen im Musikbereich und erledige auch die Lizenzierung an Dritte. Darunter fallen neben den Titelmelodien der Serien „Big Brother“, Wipeout“, „The Money Drop“ und „Deal Or No Deal“ beispielsweise auch begleitende CD-Sampler zu den TV-Shows mit aktuellen Charttiteln.

Olivier Gers, Geschäftsführer von Endemol Worldwide Brands (EWB), bezeichnete Musik als wichtigsten Bestandteil jeder Endemol-Produktion. Entsprechend liege es nahe, das Potenzial stärker als bislang auszuloten und durch die Partnerschaft mit EMI zusätzliche Umsätze zu generieren. Jonathan Channon von EMI ergänzte, führende Medienunternehmen würden zunehmend die Möglichkeit für sich entdecken, durch Musikvermarktung neue Einnahmepotenziale zu erschließen. Man freue sich auf die Zusammenarbeit. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum