Entertainer Max Schautzer plant digitalen Senioren-Sender

0
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Düsseldorf – Der Moderator Max Schautzer will 2007 mit einem neuen TV-Kanal für Zuschauer ab 50 Jahren in Deutschland auf Sendung gehen.

Wie der 66-Jährige dem Handelsblatt am Montag mitteilte, soll der digitale Kanal „Bono TV“heißen und ist speziell auf die Zielgruppe ab 50 Jahren ausgerichtet. Der neue Sender werde ARD und ZDF Konkurrenz machen, da die Öffentlich-Rechtlichen im Gegensatz zu Bono TV nach 20 Uhr keine Werbespots mehr senden dürfen, so Schautzer, der 40 Prozent an dem neuen Sender hält.

Die Verbreitung soll über Astra erfolgen, zudem sollen bereits Gespräche mit Kabelkonzernen laufen. Jeden Tag werde zwölf Stunden Programm ausgestrahlt. Ab 23 Uhr startet die Wiederholung.
 
Weitere Gesellschafter sind Sven Eggert, ein 48-jährige Düsseldorfer Unternehmer und Betreiber einer Werbeagenturgruppe, Josef Goehlen, ein vormaliger Manager der Kirch-Gruppe und späterer ZDF-Serienchef sowie der 37jährige Medienforscher Jens Ochel. Düsseldorf, Köln, München und Berlin werden als eventueller Standort diskutiert. In drei bis vier Jahren will Schautzer die Gewinnzone erreicht haben, vor allem durch klassische Werbung und Sponsoring von Programmen soll der Sender finanziert werden. Bereits im ersten Jahr in der Zielgruppe der über 50-Jährigen ein Prozent Marktanteil erreichen. In fünf Jahren soll der Marktanteil bei 3,5 Prozent liegen, glaubt Schautzer.
 [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert