Ermittlungen gegen Kika-Mitarbeiter

5
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Ein Mitarbeiter des Kinderkanals von ARD und ZDF ist am Dienstag von seinen Aufgaben suspendiert worden. Hintergrund ist ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Untreue und Betrug.

Wie der Kika am Dienstag mitteilte, haben Mitarbeiter der Ermittlungsbehörden im Zusammenhang mit den Beschuldigungen in den Räumen des Kika in Erfurt nach belastendem Material gesucht. Dazu sagte Kika-Programmgeschäftsführer Steffen Kottkamp: „Der Kika unterstützt die Ermittlungsbehörden aktiv und jederzeit, um den Verdachtsfall umfassend aufzuklären“. Der betreffende Mitarbeiter sei am Dienstag vorsorglich vorläufig von seinen Aufgaben entbunden worden und habe Hausverbot erhalten, fügte er hinzu.

Zu den Details der Vorwürfe gegen den Kika-Mitarbeiter machte der Sender bisher keine Angaben. Der Kika mit Sitz in Erfurt ist eine Gemeinschaftseinrichtung von ARD und ZDF unter Federführung des MDR. Sobald konkretere Ergebnisse vorliegen, will die Pressestelle des MDR die Öffentlichkeit informieren. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Ermittlungen gegen Kika-Mitarbeiter Selbst vor den Kleinsten machen die Ganoven nicht halt. Kann Bernd zur Aufdeckung beitragen?
  2. AW: Ermittlungen gegen Kika-Mitarbeiter Bernd sollte einen Fernsehpreis erhalten! Selten so gelacht! Die Macher zaubern hier eine perfekte Show ab! Comedy pur!
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum