Ermittlungen gegen Sky Italia

2
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die italienischen Kartellbehörden ermitteln gegen die Pay-TV-Plattform Sky. Der Bezahlsender soll seine Marktposition für den Erwerb der Übertragungsrechte für die Fußball-WM 2010 und 2014 missbraucht haben.

Wie die italienischen Kartellwächter am Mittwoch mitteilten, werde derzeit geprüft, ob der Satellitenableger von Rupert Murdochs News Corp. die Übertragungsrechte für die Wettbewerbe 2010 und 2014 widerrechtlich erworben hat. Laut der Mitteilung hat sich das Gremium am 3. November zu einer Überprüfung entschlossen, die Ende des Monats abgeschlossen sein soll.

Sky Italia zeigte sich von der Untersuchung überrascht und erklärte, auch andere Sender hätten das Recht die wichtigsten Spiele zu übertragen. Das gelte unabhängig von den Rechten von Sky Italia. Die Ermittlungen basierten auf Erkenntnissen, die die Sendergruppe Mediaset im Mai vorgelegt habe, so Sky Italia. Mediaset wird vom italienischen Ministerpräsidenten Berlusconi kontrolliert. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Ermittlungen gegen Sky Italia dingdingding nächste Runde zwischen Berlusconi gegen Murdoch. Das nenne ich mal freien Wettbewerb da.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum