Erste Euromillionärin bei Günther Jauch

0
19
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Was für eine Dramatik. Die Assistenzärztin Dr. Maria Wienströer (38) wurde erste weibliche Euromillionärin bei Günther Jauch.

In der 393. Ausgabe von Deutschlands erfolgreichster Quizshow beantwortete sie die 1-Million-Euro Frage richtig. Die Frage: „Wer bekam 1954 den Chemie- und 1962 den Friedensnobelpreis?“ A: Linus Pauling, B: Otto Hahn, C: Pearl S. Buck, D: Albert Schweitzer (richtige Antwort: A). Absolute Ruhe und Hochspannung im Studio. Auch Günther Jauch war die Spannung anzusehen. Zum Glück hatte die ehemalige Hauptschülerin und Krankenschwester noch ihren Telefonjoker. Sie ruft Andreas Reitzmann (35), Chemiker und Ehemann einer Freundin, an. Dieser tippt zu 50 Prozent auf Antwort A, denn Linus Pauling war Chemiker. Die Spannung ist nicht mehr zu überbieten. Aber schon nach kurzer Bedenkzeit antwortet die sympathische Ärztin: „A: Linus Pauling.“ Richtig! Standing Ovations und Glitzerregen im Studio. Zum vierten Mal wurde die Millionenfrage geknackt. Reglos blieb die Gewinnerin auf dem Stuhl sitzen. Und auch ihre Begleitung, die Apothekerin Yvonne Heinzmann (54), die mit im Studio saß, konnte dieses Glück kaum fassen.
 
Und was geschieht mit dem Gewinn? „Ich mache meinen Facharzt für Allgemeinmedizin und eröffne dann eine eigene Praxis. Dies war schon immer mein Traum“, so Dr. Maria Wienströer. „Ich empfinde es als Privileg, arbeiten zu dürfen.“ Materielle Dinge bedeuten der engagierten Ärztin, die ein Jahr in Indien als Krankenschwester gearbeitet hat, nicht viel. „Ich wohne in einer 60 qm Dachgeschosswohnung ohne Balkon und werde dort auch nicht ausziehen. Auch meinen sieben Jahre alten Ford KA werde ich behalten, obwohl der schon 150.000 Kilometer runter hat. Lediglich ein paar neue Reifen wird er bekommen“. Einen Teil möchte Dr. Maria Wienströer für humanitäre Hilfe spenden: „Ich habe ein Jahr in Indien in einer Leprastation gearbeitet. Die werde ich unterstützen“.
 
Maria Wienströer wurde in Hamm in Westfalen geboren. Nach ihrem Hauptschulabschluss hat sie die mittlere Reife nachgeholt und während ihrer darauf folgenden Ausbildung zur Krankenschwester (1983- 1986) in Münster an einer Abendschule das Abitur in Dortmund nachgemacht. Sie hat einige Jahre in ihrem Beruf gearbeitet und 1992 ihr Medizinstudium begonnen. Bis 1999 arbeitete sie gleichzeitig als Krankenschwester und zog dann berufsbedingt nach Bietigheim.
 
Selbst der Moderator war überrascht, wie locker Maria Wienströer bereits in der Freitagssendung insgesamt zwölf Fragen richtig beantwortete. Sie erspielte 64.000 EUR und musste dafür nur einen Joker einsetzten. Bei der 2.000 EUR-Frage nach Leonard Cohens Klassiker „Suzanne“ befragte die junge Ärztin trotz starker Tendenz zur richtigen Antwort das Publikum.
 
Am Montag, 29. März, startete sie mit zwei Jokern mit der 125.000 Euro-Frage und die ganze Klinik drückte ihr die Daumen. Intelligent spielte sie sich bis zu Frage 14: „Giraffe, Pfau und Eidechse sind…?“ A: lebend gebärend. B: heilige Tiere in Indien, C: Tischler-Werkzeuge, D: Sternbilder (richtige Antwort: D). Geschickt setzte sie ihren 50:50 Joker ein und kam bis zur Millionenfrage. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert