ESC: Es gibt wieder einen TV-Vorentscheid mit Abstimmung

8
382
Eurovision Song Contest ESC Grand Prix Logo
Anzeige

Nach Jahren des ESC-Frusts soll eine Rückkehr zu alten Gepflogenheiten wieder größere Hoffnung bringen. Teil des Ganzen wird auch wieder ein Vorentscheid in erneuertem Gewand.

Erstmals sind die Radio-Popwellen der ARD integraler Bestandteil des Auswahlverfahrens, das in diesem Jahr komplett neu gestaltet wurde. Zu den Popwellen gehören Antenne Brandenburg, Bayern 3, Bremen Vier, HR3, MDR Jump, NDR 2, SR 1, SWR3 und WDR 2. Fünf Musikexpertinnen und -experten dieser Hörfunkprogramme sowie Alexandra Wolfslast, Chefin der deutschen Delegation, bilden die deutsche ESC-Fachjury. Dies verkündete der beim Eurovision Song Contest federführende NDR diesen Donnerstag.

Großer ARD-ESC-Tag geplant

Die Fach-Jury sucht die besten fünf Bewerber aus. Diese Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich dann mit ihren Songs im Rahmen eines großen ARD ESC-Tages dem Votum des Publikums: der Hörerinnen und Hörer der neun Popwellen, der Online-Userinnen und -User und der Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer in den Dritten Programmen. Der ARD ESC-Tag wird voraussichtlich im März stattfinden. Die Siegerin oder der Sieger vertritt Deutschland dann am 14. Mai 2022 in der italienischen Metropole Turin.

Zudem können sich alle Künstlerinnen und Künstler, die für Deutschland beim ESC 2022 auf der Bühne stehen möchten, ab sofort bewerben – mit einem eigenen „Lied für Turin“. Ihren Beitrag können sie über www.eurovision.de/bewerben einreichen.

Bildquelle:

  • df-eurovisio-song-contest: Eurovision

8 Kommentare im Forum

  1. Die müsste ich jetzt googeln. Aber dafür interessiert mich diese Veranstaltung einfach zu wenig. Der ESC selbst übrigens auch. Ist das nicht die Veranstaltung, bei der sich deutsche Teilnehmer seit längerer Zeit in (un)schöner Regelmässigkeit blamieren ?
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum