Europa League: Porto kickt auf Kabel Eins gegen Villarreal

0
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Von Sat 1 zu Kabel Eins: Der kleinere Privatsender zeigt am Donnerstag (28. April) um 21.00 Uhr das Halbfinale der UEFA Europa League zwischen dem frisch gebackenen portugiesischen Meister, FC Porto, und der FC Villarreal, Tabellenvierter in Spanien.

Hansi Küpper kommentiert laut einer Mitteilung der Pro-Sieben-Sat-1-Tochter vom Mittwoch die Begegnung im Hinspiel der UEFA Europa League. DieLive-Übertragung ist außerdem im Live-Stream auf der „ran“-Webseite und der Videoplattform My Video zu sehen.
 
Nach zuletzt eher mäßigen Quoten und dem Aus der deutschen Vereine hat Sat 1 scheinbar keinen Grund mehr gesehen, die eingekauften Rechte selbst zu verwerten. Der Schwestersender Kabel Eins muss daher in die Bresche springen und überträgt jeweils ein Halbfinal-Hin- und -rückspiel am 28. April bzw. 5. Mai. Die Übertragung beginnt jeweils fünf Minuten vor dem Anpfiff um 21.05 Uhr, womit die Vorberichterstattung eher minimalistisch ausfällt.
 
Der kleinere Sender, der eigentlich auf Serien- und Filmklassiker spezialisiert ist, hatte bereits im vergangenen Jahr ein Spiel des UEFA-Cup-Nachfolgers übertragen. Die Viertelfinalpartie FC Fulham gegen VfL Wolfsburg war im April 2010 ausgelagert worden, weil zeitgleich die vermeintlich quotenträchtigere Partie zwischen dem Hamburger SV und Standard Lüttich auf Sat 1 gezeigt worden war.

Die Doppelfolge der Donnerstagsserie „Numb3rs“ entfällt an beiden Austragungstagen. Die UEFA-Europa-League-Spiele werden jedoch von der  US-Serie „Navy CIS“ umrahmt. Die erste Episode läuft von 20.15 bis 21.00 Uhr und wird damit möglicherweise ohne Werbung gezeigt. Kurz nach dem Abpfiff folgt dann im Falle des Verzichts auf Verlängerung gegen 23.00 Uhr die zweite Folge. [js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum