Europa League: Leipzig heute live im Free-TV, Dortmund nur teilweise

0
5094
Das RTL-Team für die Europa League
Foto: TVNow, Frank Hempel
Anzeige

In der Europa League treten heute Leipzig und Dortmund zu den Play-Offs an. RTL überträgt Leipzig im Free-TV – und hat sich für Dortmund etwas besonderes einfallen lassen.

Anzeige

Für das Format „Matchday“ konnte RTL Deutschland indes einen nach eignen Angaben fachlich versierten wie passgenauen Poldi-Ersatz verpflichten: Ansgar Brinkmann wird ab dem Start der K.o.-Runden-Play-offs das Team um Anna Kraft, Robby Hunke und Arnd Zeigler verstärken. Bereits ab 17.30 Uhr startet heute der internationale Fußball-Abend mit der unterhaltsamen Talk-Runde auf RTL+. Podolski wird bis zum Ende der aktuellen Spielzeit als Experte pausieren, da sich die Termine mit seinen Einsätzen beim polnischen Erstligisten Gornik Zabrze in der entscheidenden Phase der polnischen Liga nicht mehr koordinieren lassen.

Beim Start der K.o.-Runde in der Europa League mit zunächst nur zwei Fußball-Bundesligisten zeigt der TV-Sender RTL das Hinspiel von RB Leipzig gegen Real Sociedad San Sebastián am heutigen 17. Februar (21 Uhr). Zuvor überträgt der Free-TV-Sender die Schlussphase der Partie Borussia Dortmund gegen Glasgow Rangers (18.45 Uhr), wie RTL am Donnerstag mitteilte.

Die komplette BVB-Übertragung läuft beim kostenpflichtigen Streamingdienst RTL+, ehemals TV Now. Auch die übrigen Partie laufen dort. Das Rückspiel der Dortmunder in Glasgow am 24. Februar (21 Uhr) soll komplett im Free-TV bei RTL zu sehen sein. Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen greifen erst in der kommenden Runde wieder ins Geschehen ein.

Europa League: Die Play-Offs heute live bei RTL(+):

17. Februar:

RTL

  • RB Leipzig – Real Sociedad San Sebastián (21 Uhr – Marco Hagemann & Steffen Freund)

RTL+

  • Borussia Dortmund – Glasgow Rangers (18.45 Uhr – Klaus Veltman)
  • RB Leipzig – Real Sociedad San Sebastián (21 Uhr – Michael Born)
  • FC Barcelona – SSC Neapel (18.45 Uhr – Christian Straßburger)
  • FC Sevilla – Dinamo Zagreb (21 Uhr – Philip Konrad)
  • Fenerbahçe Istanbul – Slavia Prag (18.45 Uhr – Julian Engelhard)
  • FC Porto – Lazio Rom (21 Uhr – Christina Graf)
  • PSV Eindhoven – Maccabi Tel Aviv (18.45 Uhr – Heiko Wasser)
  • Atalanta Bergamo – Olympiakos Piräus (21 Uhr – Stefan Galler)

Mit Material von dpa

Bildquelle:

  • europapokal: RTL
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum