Europäer schauen fast 4 Stunden täglich TV

3
42
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Zum World Television Day wird die Flimmerkiste gefeiert. Ein Blick auf die Nutzungszahlen verrät: Weltweit erreicht Fernsehen jeden Tag durchschnittlich 70 Prozent der Bevölkerung.

Anzeige

Am 21. November wird zum 21. Mal der World Television Day der Vereinten Nationen gefeiert. Dieser Tag wird weltweit von TV- Sendern und ihren Branchenorganisationen unterstützt. Der Verband Privater Rundfunk und Telemedien e. V. (VPRT) nutzt dieses Ereignis, um einen Blick auf die Nutzungszahlen weltweit zu werfen.

Laut VPRT sind wir Europäer ganz vorne mit dabei, wenn es um die tägliche durchschnittliche TV-Konsumzeit geht. Diese ist demnach seit 2006 um acht Minuten auf 3 Stunden und 54 Minuten gestiegen. Im weltweiten Vergleich liegt nur Nordamerika mit 4 Stunden und 14 Minuten täglicher Fernsehnutzung vor Europa.
 
Der Mittlere Osten folgt auf dem dritten Platz mit täglich durchschnittlich 3 Stunden und 50 Minuten, gefolgt von Südamerika (3 Stunden und 44 Minuten). Global liegt die Fernsehnutzung stabil bei drei Stunden täglich.
 
Annette Kümmel, Vorsitzende des Fachbereichs Fernsehen und Multimedia im VPRT erläutert die Zahlen: „Fernsehen erreicht ein Milliardenpublikum rund um den Globus. Besonders intensiv genutzt werden TV-Programme in Europa und Nordamerika. Fernsehen hat damit einen enorm hohen Stellenwert für die Identitätsstiftung und die Orientierung der Menschen in unseren westlichen Demokratien.“ 
 
Im innereuropäischen Vergleich ist Rumänien mit 329 Minuten Fernsehnutzung täglich klarer Spitzenreiter, gefolgt von Portugal mit 287 Minuten und Ungarn mit 282 Minuten. In Deutschland erreichte Fernsehen im Jahr 2016 den weitesten Seherkreis von 92,3 Prozent der Gesamtbevölkerung, eine durchschnittliche Tagesreichweite von 68,9 Prozent und eine tägliche Sehdauer von 3 Stunden 43 Minuten.
 
Zur Primetime versammeln sich in Europa übrigens mehr als 260 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher. Das weltweit größte nationale Fernsehpublikum wurde mit 158 Millionen Zuschauern in China während der Übertragung der Neujahrsfeierlichkeiten gemessen, welche gleichzeitig auf mehreren Kanälen übertragen wurde. Die Übertragung des Super Bowls in den USA sahen 2016 insgesamt 113 Millionen Zuschauer auf ihrem TV-Gerät.
 
Die Daten zur TV-Nutzung basieren auf Publikationen und Zahlen von Eurodata TV Worldwide, RTL AdConnect, The Global TV Group und des VPRT. [PMa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

3 Kommentare im Forum

  1. Ich denke die Einschaltzeiten werden in den USA höher sein als 4h 14min! Dir Frage ist also wie dann die Sehzeit erfasst wird.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum