Eurosport: Erfreuliche Einschaltquoten bei Olympia

0
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Die Übertragung der Olympischen Spiele aus Turin haben dem Sender Eurosport neue Rekordwerte für Winterspiele beschert.

Europaweit hat Eurosport bis zum Ende der Spiele rund 120 Millionen Zuschauer mit seiner Non-Stop-Berichterstattung erreicht.

Die bisher höchste Zuschauerzahl in Deutschland erzielte der Sender am 23. Februar: Bis zu 1,584 Millionen Zuschauer verfolgten die Entscheidung beim Eiskunstlauf der Frauen bei Eurosport (7,3 Prozent Marktanteil). Die bisherigen olympischen Top-Sportarten bei Eurosport waren der Eiskunstlauf durchschnittlich 2,29 Millionen Zuschauer europaweit) und das Skispringen (2,35 Millionen Zuschauer). In Deutschland sahen durchschnittlich 300 .000 Zuschauer rund um die Uhr die Übertragungen bei Eurosport, teilte der Sender mit.

Rekordwerte weisen auch die Nutzerzahlen der Eurosport-Internetangebot mit den nationalen Angeboten wie eurosport.de auf. Am 22. Februar erzielte das Eurosport-Network erstmals mehr als 1 Million tägliche Visits.
 
Über 500 Mitarbeiter waren während der Spiele europaweit für Eurosport im Einsatz, darunter 300 Kommentatoren in 19 Sprachen. Zu ihnen gehören Sportgrößen wie Doppelolympiasieger Frank Luck Biathlon), Frank Wörndl (Ski Alpin), Franck Piccard (Ski Alpin) oder Gwendal Peizerat (Eiskunstlaufen). Insgesamt hat Eurosport über 380 Stunden von den Spielen berichtet. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert