Eurosport-Gruppe überträgt 15. Asienspiele live

0
23
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Vom 1. bis 15. Dezember werden Eurosport und Eurosport 2 die Asienmeisterschaften 2006 erstmalig in Europa live übertragen.

Nach Senderangaben werden insgesamt fast 200 Stunden zu sehen sein, davon 130 Stunden live. Besonders interessant sind die Asienmeisterschaften im Hinblick auf die Olympischen Spielen in Peking 2008. So können sich deutsche Sportliebhaber ein Bild davon machen, wie stark die Chinesen in den einzelnen Disziplinen jetzt schon sind.

Das bevorstehende Großereignis bricht schon jetzt alle Rekorde: Nahmen bei den ersten Asienspielen 1951 in Delhi lediglich Sportler aus elf Nationen in sechs verschiedenen Sportarten teil, gehen diesmal 12 000 Athleten aus 45 Nationen an den Start und messen sich in 39 verschiedenen Sportarten sowie 420 Disziplinen. Schon vor der offiziellen Eröffnungsfeier wurde die Fackel im längsten Fackellauf aller Zeiten 50 Tage lang insgesamt 50 000 Kilometer quer durch 15 Länder getragen.
 
Während Eurosport nach eigenen Angaben ein besonderes Augenmerk auf die traditionellen olympischen Sportarten Leichtathletik, Schwimmen, Tischtennis, Rudern, Kanu und Fußball legen will, überträgt Eurosport 2 insgesamt 150 Stunden, davon 86 Stunden live, von den olympischen Mannschaftssportarten Volleyball, Feldhockey, Basketball, Handball sowie Fußball und Snooker.
 
Außerdem bietet Eurosport 2 seinen Zuschauern die Möglichkeit, klassische asiatische Kampfsportarten wie Wushu, Sepaktakraw und Kabaddi zu entdecken. Der neue digitale Sportsender ist bundesweit digital über Kabel und Satellit zu empfangen. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert