Eurosport lässt Tennisfans auf Wimbledon- und ATP-Tennis hoffen

17
26
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Spartensender Eurosport sorgte kürzlich bei Tennisfans für Freude, als der Kanal die Verlängerung der TV-Rechte für die French Open und US Open bekannt gab. Damit fehlt dem Sender lediglich Wimbledon im Grand-Slam-Angebot. Doch das könnte sich eventuell ändern.

Seit mehreren Jahren überträgt Eurosport bereits drei der vier 14-tägigen Grand-Slam-Turniere, die regelmäßigen Höhepunkte der langen Tennissaison. Im Januar dürfen Tennisfreunde bei den Australian Open mitfiebern und ab Ende Mai bei den French Open in Paris, welche auf Sand ausgetragen werden. Ende August geht es mit den US Open dann wieder zurück auf den Hartplatz.
 
Bisher nicht bei Eurosport zu sehen, warallerdings ausgerechnete das wohl traditionsreichste und auf Rasen ausgetragene Grand-Slam-Turnier in Wimbledon. Eurosport schürt nun bei den Fans aber leise Hoffnungen, dass Federer, Nadal, Lisicki und Co. bald auch bei Eurosport auf dem heiligen Tennisrasen zu sehen sein könnten.

Auf Anfrage von DIGITALFERNSEHEN.de, ob Eurosport auch am bislang im Portfolio fehlenden Wimbledon-Turnier interessiert sei, konnte Pressesprecherin Heike Gruner zwar keine detaillierte Angaben machen, doch das aus gutem Grund. Wie Gruner bestätigte, befindet sich Eurosport derzeit in den Rechteverhandlungen zum Thema Tennis.
 
Die Aussage bezog sich damit auch auf die von der Redaktion gestellte Frage, ob künftig neben Tennis der Damentour WTA auch verstärkt die Herrentour ATP aufschlagen darf. Solange Eurosport sich in den laufenden Verhandlungen befindet, will sich der Sender allerdings nicht detaillierter äußern, um die Verhandlungen nicht zu beeinflussen.
 
Für Tennisfans wäre es sicherlich ein Feiertag, wenn sich Eurosport die Rechte an Wimbledon beziehungsweise an mehreren Herrenturnieren sichern könnte, ist der Sender doch bekannt dafür, vor allem bei den Grand-Slam-Turnieren auf seinem Free-TV-Sender, auf seinem Pay-TV-Ableger Eurosport 2 und per Video-On-Demand Angebot Eurosport Player umfangreich vom Geschehen zu berichten. Im vergangenen Jahr war Wimbledon ausschließlich beim Bezahlanbieter Sky zu sehen.
 
Mit mehr Herrentennis auf Eurosport ist aber ohnehin nicht kurzfristig zu rechnen, denn Konkurrent Sport 1 hatte sich 2011 die TV-, Internet- und Mobilrechterechte an allen ATP-Turnieren bis 2013 gesichert. Einzige Ausnahme bilden die German Open. Der Sender strahlt die Turniere der Masters-1000-Serie, der höchsten Kategorie nach den Grand Slams, und einige Austragungsorte der 500er Serie aus, zum Großteil jedoch auf seinem Pay-TV-Ableger Sport 1+. Im Free-TV sind lediglich einzelne Begegnungen zu sehen. [rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

17 Kommentare im Forum

  1. AW: Eurosport lässt Tennisfans auf Wimbledon- und ATP-Tennis hoffen Danke ans DF-Team, genau das wünschen sich die Tennisfans hierzulande. Wimbledon und die ATP 250er Turniere live bei Eurosport. Bitte bleibt an der Sache dran und meldet es bitte, wenn es offizielles gibt.
  2. AW: Eurosport lässt Tennisfans auf Wimbledon- und ATP-Tennis hoffen Bis 2013 legen die Rechte für Wimbledon eh noch bei Sky.
  3. AW: Eurosport lässt Tennisfans auf Wimbledon- und ATP-Tennis hoffen Ja, und ATP250 bei Sport1+. Ich finde, dass nicht alles bei Eurosport sein muss! Die anderen beiden machen es auch nicht schlecht.
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum