Eurosport präsentiert neuen Moderator für Motorrad-WM

4
40
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Im Jahr zwei nach dem Comeback der Motorrad-WM auf Eurosport präsentiert der Spartensender ein neues Team vor der Kamera. Künftig werden Jan Stecker und Ex-Profi Ralf Waldmann die Rennwochenenden moderieren.

Neben der Formel 1 und der Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) ist die Motorrad-Weltmeisterschaft das dritte Großereignis des Motorsports, das aufgrund zahlreicher deutscher Fahrer in Deutschland große Aufmerksamkeit auf sich zieht. Im letzten Jahr feierten die drei Klassen nach sechs Jahren ihr Comeback auf Eurosport, das vom Sender direkt als Erfolg verbucht wurde. Für die neue Saison präsentiert der Spartenkanal nun neue Gesichter vor und hinter der Kamera.

So wird künftig Jan Stecker die Sendungen, die abwechselnd auf Eurosport 1 und Eurosport 2 – auch in HD – zu sehen sein werden, moderieren. Zuletzt war Stecker bei ProSieben Maxx für die NFL-Übertragungen im Einsatz. Als Experte steht Stecker der ehemalige WM-Fahrer Ralf Waldmann zur Seite, der den zu Servus TV gewechselten Alex Hofmann ersetzt. Waldmann war zwischen 1986 und 2000 in über 169 Rennen im Einsatz, konnte davon 20 gewinnen und wurde 1996 und 1997 Vizeweltmeister in der Klasse bis 250 cm3.
 
Auch bei den Kommentatoren änderte Eurosport die Besetzung: Anstelle von Ron Ringguth und Dirk Raudies werden künftig Johannes Orasche, Harry Weber und Stefan Nebel das Renngeschehen kommentieren. Im frei empfangbaren TV werden durch die Aufteilung des Rennkalenders auf Eurosport 1 und Eurosport 2 nur neun Rennen live zu sehen sein. [buhl]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. Oh Nee.....noch so eine Labertasche.Hoffenlich gibts bald mal ne Tonoption ohne Kommentar,ich kann die ganzen Schwätzer nicht mehr hören.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum