Eurosport zeigt die 24 Stunden von Le Mans

5
26
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Am kommenden Wochenende findet die 87. Auflage der legendären 24 Stunden in Le Mans statt und Eurosport 1 sowie der Eurosport Player werden den Rennklassiker im Free-TV übertragen.

Bereits ab morgen sind sowohl das Freie Training als auch das Qualifiying zu sehen. Als Experte ist der neunmalige Le-Mans-Gewinner Tom Kristensen im Einsatz. Er meldet sich während des Rennens aus dem Studio und wird das Renngeschehen mithilfe von Augmented Reality analysieren.

Patrick Simon, Oliver Sittler, Lukas Gajewski und Experte Jan Seyffarth werden das Renngeschehen kommentieren. Mit dem Eurosport Player erhalten die Zuschauer einen exklusiven Zugang zur gesamten Rennaction und können mithilfe von Bonusoptionen u.a. auf die On-Board-Kameras von bis zu drei Rennautos zugreifen.
 
Das Rennen startet am Samstag um 14.45 Uhr. Eine ausführliche Zusammenfassung der Highlights ist am Sonntagabend, 16. Juni, ab 22:05 Uhr geplant.
 
Sendeplan des 24-Stunden-Rennens von Le Mans bei Eurosport 1:
Mittwoch, 12. Juni:
16.45 Uhr: Freies Training
21.50 Uhr: Qualifikation
 
Donnerstag, 13. Juni:
18.50 Uhr: Qualifikation
21.50 Uhr: Qualifikation
 
Samstag, 15. Juni:

08.55 Uhr: Warm Up
14.00 Uhr: The Grid mit Tom Kristensen (Vorbericht)
14.45 Uhr: Start des 24-Stunden-Rennens von Le Mans
 
Sonntag, 16. Juni:

22.05 Uhr: Highlights – 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2019[jrk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. Was stimmt an diesem Satz nicht? Laut TV-Programm für Samstag und Sonntag soll das ganze Rennen auf Eurosport 1 laufen (bis auf die wenigen Unterbrechungen).
  2. Grundsätzlich eine gute Nachricht. Es wäre nur schön, wenn gerade in der LMP1 mal wieder etwas Konkurrenz da wäre. Letztes Jahr war doch arg langweilig und Toyota konnte mangels Konkurrenz auch endlich gewinnen.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum