Eurosport zeigt über 2000 Stunden Wintersport

10
18
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Bei Eurosport beginnt die Wintersport-Saison. Mit über 2000 Stunden, wovon 800 Stunden Live-Übertragungen sind, liefert der Sender das ausführlichste Wintersport-Angebot in Deutschland.

Eurosport startet intensiv in die neue Wintersport-Saison. Nach eigenen Angaben zeigt der Sender über 2000 Stunden Wintersport, davon 800 Stunden live. Vielfach handelt es sich um exklusive Inhalte. Die Top-Highlights sind dabei sicherlich die alpinen Ski-Weltmeisterschaften in St. Moritz, die Nordische Ski-WM in Lahti und die Biathlon-WM in Hochfilzen.

So richtig startet Eurosports Winter-Saison aber erst mal mit dem Weltcup-Auftakt der Skispringer in Ruka-Kuusamo am Donnerstag, 24. November, ab 17.45 Uhr live. Die Angebote laufen über Eurosport 1 und Eurosport 2, sowie über den Player und dem OTT-Angebot des Senders. Ein Jahr vor den Olympischen Winterspielen hat der Sender außerdem sein Team vergrößert. Mit dabei sind unter anderem Skisprung-Legende Sven Hannawald und sein ehemaliger Teamkollege Martin Schmidt.

Die Riege an Sportexperten erweitern außerdem der slowenische Ski-Star Tina Maze, der dreifache Biathlon-Olympia-Sieger Michael Greis und die polnische Skisprung-Legende Adam Malysz. [km]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

10 Kommentare im Forum

  1. Frage mich ja, warum EuroSport dann im November die Skirennen nicht live gezeigt hat, sondern nur abends als Zusammenfassung. Da weder ARD noch ZDF das Rennen gezeigt haben, hätte Eurosport ne super Quote gehabt. Statt dessen lief irgendein nicht live Motorsport
  2. hilfe !!!! 2000 stunden leute, die auf brettern den berg oder eine rampe runter rutschen. das sind, wenn 2000 durch 24 stunden dividiert 83 1/3 tage . leute, das ist fast ein viertel jahr. wer tut sich das an? da kann man doch gar nix anderes machen.
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum