„Fakt ist!“ diskutiert über Chemnitzer Hooligans

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Chemnitz ist zuletzt aufgrund von Rechtsradikalismus wieder einmal negativ in die Schlagzeilen geraten. Diesmal steht der Fußball im Fokus. „Fakt ist!“ widmet sich der brisanten Thematik.

Samstag letzte Woche gab es vor dem Spiel des Chemnitzer FC gegen VSG Altglienicke vor 4.000 Menschen eine Gedenkfeier mit Pyroshow für den verstorbenen Gründer der Vereinigung HooNaRa (Anm.: Steht für Hooligans, Nazis und Rassisten) Thomas Haller im Chemnitzer Stadion.

An diesem Montag (18. März) diskutiert Andreas F. Rook nun in der MDR-Sendung „Fakt ist!“ mit Politikern, Verantwortlichen und Kennern der Hooligan-Szene über die Frage, wieviel Macht die Hooligans in der Fußballszene haben.

Ab 22.05 Uhr werden auch die Fragen im Mittelpunkt stehen, ob andere Vereine konsequenter gegen Hooligans vorgehen oder sie nur weniger im Fokus der Öffentlichkeit stehen.

„Fakt ist! Aus Dresden“ läuft am Montagabend um 22.05 Uhr live aus der sächsischen Hauptstadt im MDR-Fernsehen.
 [jrk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert