„Familie Anders“: ZDF-Herzkino startet neue Serie

0
2477
Paartherapeut Fabian Anders mit seiner Familie
©ZDF / Steffen Junghans

Das ZDF-Herzkino läutet zum heutigen Sonntag den Beginn einer neuen Familienserie ein. In „Familie Anders“ ist der Titel Programm.

Wie funktionieren Liebe, Beziehungen und Familie in Zeiten, in denen sich die familiären Strukturen zunehmend auflösen? In Deutschland lebt inzwischen nur noch knapp die Hälfte der Menschen in einer klassischen Kleinfamilie. In großen Städten bilden Einpersonenhaushalte bereits die Mehrheit, die Scheidungsrate liegt konstant um die 40 Prozent.

Gleichzeitig wächst bei vielen Menschen die Sehnsucht nach Zusammenhalt und neuen Formen von Gemeinschaft, auch abseits familiärer Strukturen. Es ist also kein Zufall, dass sich Mehrgenerationenprojekte immer größerer Beliebtheit erfreuen.

ZDF-Herzkino wirbt für alternative Familienmodelle

Im Zuge dieser Überlegungen schlug Produzentin Annie Brunner mit „Familie Anders“ eine neue „Herzkino“-Reihe vor. Moritz Treuenfels spielt den Psychologen und Therapeuten Fabian Anders, der in jeder Episode einem Paar aus der Krise hilft. Die Besonderheit: Es sind echte Darstellerpaare, die in die Rolle des Therapiepaares schlüpfen. Bei den beiden Auftaktfolgen sind das Gisa Flake und Knud Riepen sowie Bettina Zimmermann und Kai Wiesinger.

Mit Fabians Hilfe werden sich Tom und Tess Scharper ihrer unterschiedlichen Lebensträume bewusst.
©ZDF / Steffen Junghans – Mit Fabians (Moritz Treuenfels, l.) Hilfe werden sich Tom (Knud Riepen, M.) und Tess Scharper (Gisa Flake, r.) ihrer unterschiedlichen Lebensträume bewusst.

Doch nicht nur die ratsuchenden Paare verlassen Fabians Praxis vor den Toren Leipzigs, um neue Wege zu gehen. Auch er selbst erprobt mit seiner Frau Paula (Bettina Burchard) ein ungewohntes Familienkonzept mit Leihgroßeltern und dem Nestmodell.

„Familie Anders“ läuft heute um 20.15 Uhr

Der Auftakt der neuen Herzkino-Reihe „Familie Anders“ folgt diesen Sonntag, den 12. März, um 20.15 Uhr im ZDF. Die erste Folge heißt „Willkommen im Nest“. Dabei muss der Leipziger Paartherapeut Fabian Anders nicht nur die Beziehungsprobleme seiner Klienten Tess und Tom Scharper lösen, sondern auch die eigene Ehe mit Paula und den zwei Kindern kitten.

Die zweite Episode unter dem Titel „Zwei sind einer zu viel“ folgt dann am 19. März um 20.15 Uhr. Dieses Mal steht das Paar Rebeacca und Mario vor Fabians Tür, die seit acht Jahren eine Affäre haben, doch nun hat Rebecca ihren Dauerstatus als Geliebte satt. Rebecca verlangt von Mario die Trennung von seiner Ehefrau – die dieser wider Erwarten tatsächlich endlich durchzieht, auch wenn es ihm schwerfällt. Doch statt darüber glücklich zu sein, stürzt Rebecca sich in eine neue Affäre. Zu Fabians Beunruhigung könnte seine Frau Paula dasselbe tun.

Quelle: ZDF

Bildquelle:

  • Familie Anders: ZDF

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum