„Fantaghiro“ – alle Teile des TV-Klassikers ab heute auf ZDFneo

0
3898
© ZDF
Anzeige

„Prinzessin Fantaghirò“ – die opulent verfilmte Märchen-Geschichte kann sogar mit Mario Adorf aufwarten. Dieses Wochenende zeigt ZDFneo alle sechs Teile.

Jeweils drei Teile laufen auf diesen Samstag und am morgigen Sonntag – sogar doppelt am Morgen und am Nachmittag. Am 2. Weihnachtstag wiederholt ZDFneo die Prozedur dann noch einmal im Schnelldurchlauf innerhalb eines Vormittags. Der italienische Mehrteiler war in den 90ern bei vielen Familien mit Kindern Standard-Programm, damals noch traditionell jedes Jahr auf Sat.1.

Eine kurze Erinnerung zum Inhalt:

Der König (Mario Adorf) wünscht sich aus Erbfolge-Gründen einen Sohn. Er hat bereits zwei Töchter. Doch auch sein drittes Kind wird ein Mädchen – Prinzessin Fantaghirò. Diese ist im Gegensatz zu ihren Schwestern jedoch darauf aus, unter Beweis zu stellen, dass sie alles kann, was ein rechtmäßiger Erbe auf Thron können muss – kurz gesagt: ein Ritter sein.

Sie überwirft sich mit ihrem Vater. Der befindet sich parallel die ganze Zeit mit einem anderen Königreich im Krieg. Der dortige König hat im Gegensatz zu ihm bereits einen Sohn, der auch eine tragende Rolle in der Geschichte einnimmt.

Die Fehden zwischen den Königreichen und der trotzigen Prinzessin und ihrem Vater stehen im Zentrum der sechs Folgen. Werden sich die Probleme in Wohlgefallen auflösen, oder endet Prinzessin Fantaghirò verbittert im Exil? Die Auflösung gibt es ab heute auf ZDFneo zu sehen.

Die Sendetermine im Überblick:

Teil1: 21. Dezember 6.55 Uhr und 15.45 Uhr, 26. Dezember 7.40 Uhr
Teil2: 21. Dezember 8.25 Uhr und 17.15 Uhr, 26. Dezember 9.05 Uhr
Teil3: 21. Dezember 9.50 Uhr und 18.40 Uhr, 26. Dezember 10.35 Uhr
Teil4: 22. Dezember 7.20 Uhr und 15.40 Uhr, 26. Dezember 12.10 Uhr
Teil5: 22. Dezember 8.50 Uhr und 17.10 Uhr, 26. Dezember 13.35 Uhr
Teil6: 22. Dezember 10.20 Uhr und 18.40 Uhr, 26. Dezember 15.05 Uhr

Bildquelle:

  • ZDFneo2: © ZDF

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum