„Faszination Heimat“: Servus TV startet heute neue Doku-Reihe

0
31
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Servus-TV-Zuschauer sollen die heimische Natur ab dem heutigen Freitag (5. Juli) in einem völlig neuen Blickwinkel zu sehen bekommen. Dabei widmet sich der Sender in seiner neuen Doku-Reihe „Faszination Heimat“ zuerst den vier Elementen.

Der österreichische Privatsender Servus TV erweitert sein Programm am heutigen Freitag um eine neue Dokumentations-Reihe, die seinen Zuschauern fortan wöchentlich gänzlich ungewohnte Blicke auf die heimische Natur gewährt. Dabei setzt sich in „Faszination Heimat“ – so der Name der Reihe – stets ein Experte mit den verschiedenen Naturphänomenen des Alpenraums auseinander, die für jeden Monat unter einem bestimmten Themenkomplex stehen.

Zum Auftakt hat sich der TV-Sender die vier Elemente Erde, Feuer, Wasser und Wind als Thema ausgesucht, die ab heute Abend in den kommenden vier Wochen immer freitags um 20.15 Uhr beleuchtet werden. Dabei stellt sich der Tiroler Meteorologen und Geophysiker Norbert Span unter anderem die Frage, was die Menschen in den Bergen und Tälern der Alpen mit ihrer Heimat verbindet und warum sie trotz aller Widrigkeiten hier leben.
 
Dafür reist der Experte zum Jungfraujoch in 3500 Metern Höhe, um die Auswirkungen von dünner Luft auf Körper und Geist zu erfahren, stürzt sich in den slowenisch-italienischen Alpen in das wilde Wasser eines der letzten unverbauten Flüsse und sucht im schweizerischen Appenzell ein Blitzgewitter, um zu erfahren, warum die Menschen vor der ungezügelten Gewalt des „Feuers aus dem Himmel“ eine solch starke Angst entwickeln.
 
Heute Abend steht zunächst der „Rausch des Wassers“ auf dem Programm, ehe sich die neue Doku-Reihe von Servus TV in den kommenden Wochen mit der „Gewalt der Luft“ (12. Juli), der „Kraft des Feuers“ (19. Juli) und schließlich der „Macht der Erde“ (26. Juli) auseinandersetzt und damit den Themenkomplex für den Juli beendet.
 
Servus TV kann in Österreich, Deutschland und der Schweiz via DVB-T, TV-Kabel, Satellit und IPTV in Standardauflösung oder HDTV frei empfangen werden. Über Satellit ist Servus TV hochauflösend auf Astra 19,2 Grad Ost, Frequenz 11,303 GHz horizontal (SR 2200, FEC 2/3, Modulation DVB-S2, 8PSK) zu empfangen. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum