Fernsehlotterie ab 2014 ohne Monika Lierhaus

29
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Fernsehlotterie findet ab 2014 ohne ihre prominente Moderatorin Monika Leihhaus statt. Grund ist ein neues Konzept, bei dem die Menschen, denen durch die Soziallotterie geholfen wird, selbst zu Wort kommen sollen.

Die Gewinner der Fernsehlotterie werden ab dem kommenden Jahr nicht mehr von der bekannten TV-Moderatorin Monika Lierhaus bekannt gegeben. Dies teilte die Deutsche Fernsehlotterie am Montag mit. Hintergrund sei die Umsetzung eines neuen Konzeptes. Anstelle der Präsentation durch einen prominenten Moderator sollen diejenigen Menschen zu Wort kommen, die von den Förderungen der Lotterie profitieren.

„Verantwortliche und Menschen aus den Einrichtungen zeigen uns ihr Engagement oder ihr Leben in den geförderten Projekten. So wollen wir noch mehr Aufmerksamkeit lenken auf das, was die Lotterie bereits  seit über 50 Jahren tut: bedürftigen Menschen in unserer Gesellschaft helfen“, beschreibt Geschäftsführer Christian Kipper das neue Konzept. Allein 2012 habe die Fernsehlotterie dank ihrer Mitspieler rund 47,7 Millionen Euro für soziale Projekte zur Verfügung stellen können.
 
Bei Monika Lierhaus bedankte sich der Geschäftsführer schonmal vorab für das Engegement. „Ihre Unterstützung, die sie mit viel Einsatz und noch mehr Herzblut geleistet hat und bis Ende des Jahres leisten wird, war für uns sehr wertvoll“, so Kipper über die dreijährige Zusammenarbeit. Lierhaus selbst sagte, sie sei sehr stolz, ein Teil der Fernsehlotterie gewesen zu sein. Nach dem Ende ihres Engagements wolle sie sich neuen Zielen widmen. [ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

29 Kommentare im Forum

  1. AW: Fernsehlotterie ab 2014 ohne Monika Lierhaus "neues Konzept" heißt Monika Lierhaus sozialverträglich kündigen. Ist ein sensibles Thema, aber der Fehler war von Anfang an -man hat ihr kein Gefallen getan und sie hat sich auch keinen Gefallen getan.
Alle Kommentare 29 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum