FIFA Fußball-WM 2010 bei den Öffentlich-Rechtlichen

0
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – ZDF und ARD werden 46 wichtige Spiele in 2010 in Südafrika stattfindenden Fußball-Weltmeisterschaft live frei empfangbar übertragen.

Auf einen entsprechenden Vertrag einigten sich der ZDF-Intendant Markus Schächter, der ARD-Vorsitzende Thomas Gruber und der FIFA-Präsident Joseph S. Blatter am 29. Juni 2005 in Frankfurt. Der Abschluss steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsgremien von ARD und ZDF.
 
ZDF-Intendant Markus Schächter: „Alle wichtigen Spiele der FIFA WM 2010 können die Zuschauer live und unverschlüsselt bei uns sehen. Indem wir, wie schon bei der FIFA WM 2006, mit den kommerziellen Sendern Spiele teilen, gibt es auch eine finanzielle Entlastung. Wir können damit die Rechte in den laufenden Etats finanzieren und das heißt: keine zusätzliche Belastung für die Zuschauer.“
 
Der Vertrag räumt ZDF und ARD das exklusive Recht zur Live-Übertragung von 46 der insgesamt 64 Spiele der Weltmeisterschaft im frei empfangbaren Fernsehen ein sowie zeitversetzte Berichterstattungsrechte an allen 64 Begegnungen. Unter den 46 Live-Spielen sind alle Spiele der deutschen Nationalelf (maximal sieben Spiele), das Eröffnungsspiel, drei der vier Viertelfinalspiele, beide Halbfinalbegegnungen, das Spiel um den dritten Platz und das Endspiel. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert