Fight Plus bereitet Sendestart vor

0
11
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

St. Albans – Der paneuropäische Kampfsportsender Fight Plus hat von der britischen Lizenzierungsbehörde Ofcom grünes Licht bekommen.

Wie der Sender auf seiner Homepage mitteilt, stehe man in Gesprächen mit digitalen TV-Betreibern Europas, so u.a. mit Sky, NTL und Telewest.

Auch zu den Kosten, die auf Abonnenten des paneuropäischen Spartensenders zukommen, lässt Fight Plus noch nichts verlauten. Zwei inhaltliche Schienen möchte Fight Plus in seinem Programm fahren: Kampfsportarten wie Boxen, Karate oder Kung Fu und Kraftsportarten wie Bodybuilding sollen die Zuschauer vor die Bildschirme locken. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert