Finale von „The Voice Kids“ – Zuschauer wählen Junior-Superstar

2
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Überzeugt haben die sechs jungen Finalisten von The Voice Kids mit ihren Stimmen längst – sowohl die Jury als auch das Fernsehpublikum. Am heutigen Freitag (10. Mai) entscheiden nun die Zuschauer, wer die Nachwuchs-Castingshow auf Sat.1 gewinnt.

Ins Rennen gehen Tim (14), Aulona (9), Michèle (12), Stéphanie (13), Rita (12) und Finn (14). Jeweils zwei junge Künstler treten dafür zunächst mit ihren Mentoren Lena Meyer-Landrut (21), Henning Wehland (41) oder Tim Bendzko (28) gemeinsam auf. Einen ihrer beiden Schützlinge müssen die Coaches für die letzte Runde aussuchen. Dann haben die TV-Zuschauer die Wahl und stimmen per Telefon ab.

„Alle Zuschauer im Saal werden nach einer Sekunde stehen“, prophezeit Tim Bendzko laut einer Sat.1-Mitteilung vom Dienstag. Der Gewinner bekommt 15 000 Euro Ausbildungsförderung und einen Plattenvertrag. Ob der zustande kommt, entscheiden allerdings die Eltern der Nachwuchssänger. Während die meisten Castingshows unter Zuschauerschwund leiden, erreichte „The Voice Kids“ im Staffelschnitt beachtliche 20,5 Prozent des Fernsehpublikums im werberelevanten Alter von 14 bis 49 Jahren. [dpa/ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Finale von "The Voice Kids" - Zuschauer wählen Junior-Superstar Kinderarbeit ab 22.00 Uhr ist verboten. Die Show geht aber bis 22.40 Uhr ? Wird der Zuschauer (Voting) hier wieder verarscht oder wat ?
  2. AW: Finale von "The Voice Kids" - Zuschauer wählen Junior-Superstar Die Auftritte werden zeitversetzt gezeigt. Die Show wird mit Vorlauf von ca. einer Stunde produziert, zum einen um dem Jugendschutz vorzubeugen, zum anderen angeblich um die zusätzliche Aufregung während der Werbepausen wegzunehmen. Die Entscheidung wird dann wieder live gezeigt mit den Kandidaten im Publikum.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum