Formel 1: Nick Heidfeld begleitet Freitagstraining auf N-TV

7
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Nachrichtensender N-TV will sich ein Stück vom Formel-1-Kuchen sichern und überträgt ab dem kommenden Freitag die Freitagstrainings aus der Königsklasse des Motorsports im Free-TV. Als Experten im Studio hat sich der RTL-Sender die Dienste des früheren Rennpiloten Nick Heidfeld gesichert.

Auch am Samstag und Sonntag hält N-TV künftig die Fans in „Sport Spezial“-Ausgaben um 18.05 Uhr mit den Highlights des Rennwochenendes auf dem laufenden, teilte der Sender am Mittwoch mit. Chefredakteur Volker Wasmuth sagte, das Thema Formel 1 passe „hervorragend zu unserer Zielgruppe“. Der Nachrichtensender sehe sein Angebot als Ergänzung der bestehenden RTL-Berichterstattung.

Nick Heidfeld verwies auf die besondere Bedeutung der Freitagstrainings aufgrund der neu in die Formel-1-Regularien aufgenommenen Testbeschränkungen. „Mit meiner langjährigen Formel 1-Erfahrung hoffe ich, viele Sachverhalte und interessante Einblicke vermitteln zu können“, gab er sich bescheiden und stellte einen spannenden Saisonverlauf in Aussicht: „Nie war die Formel 1 spannender und ausgeglichener als heute.&qu



[ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: Formel 1: Nick Heidfeld begleitet Freitagstraining auf N-TV Schade, hätten sie lieber mal Ralf Schumacher hergeholt. Der hat das damals, als er ein paar mal für Lauda eingesprungen ist echt gut gemacht.
  2. AW: Formel 1: Nick Heidfeld begleitet Freitagstraining auf N-TV Ich frage mich warum hat sky Ihn nicht als Experten für Ihre Sendung geholt. Wäre sicher besser gewesen als Sutil.
  3. AW: Formel 1: Nick Heidfeld begleitet Freitagstraining auf N-TV Weiss jemand wann das übertragen wird? Auf tvtv.de steht da noch nichts davon.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum