Fox verspricht für 2009 neue Serien und optimierte Programmstruktur

36
3
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Im neuen Jahr gestaltet der Seriensender Fox sein Programmschema eigenen Angaben zufolge noch einfacher und übersichtlicher. Die Prime Time beginnt bereits um 20.15 Uhr.

Zudem starten zahlreiche Serienhighlights, darunter u.a. die neue NBC-Serie „The Listener“, der australische Blockbuster „Underbelly – Krieg der Unterwelt“ sowie die preisgekrönte HBO-Mystery-Serie „Carnivàle“ – alles in deutscher Erstausstrahlung.

Ab dem 1. Januar 2009 gibt es bei Fox ein neues Programmschema, das Serienfans die Orientierung erleichtern soll. In der neuen Prime Time strahlt der Sender wochentags um 20.15 Uhr und 21.10 Uhr jeweils eine neue Episode einer Top-Serie aus. Die Wiederholungen erfolgen jeweils um 0.20 Uhr und um 15.55 Uhr am Folgetag.
 
Für alle übrigen Sendezeiten gilt: Von montags bis freitags läuft zur gleichen Zeit die gleiche Serie. So stehen im Januar immer um 17.45 Uhr die Anwaltsserie „Practice – Die Anwälte“ und um 18.35 Uhr die britische Agentenserie „Spooks – Im Visier des MI5“ auf dem Programm. Am Wochenende gibt es neben den Serienmarathons zudem ein Novum im deutschen Fernsehen: Jeden Sonntag von 18 Uhr bis 3.05 Uhr zeigt Fox noch einmal alle Prime-Time-Premieren der Vorwoche im Paket.
 
„Seit dem Sendestart im Mai stehen wir in einem intensiven Dialog mit unseren Zuschauern“, erläutert Michael Westhoven, Director Germany, Austria, Switzerland. „In diesem Austausch hat sich gezeigt, dass der Hauptwunsch unserer Zuschauer ein möglichst einprägsames Programmschema ist. Das haben wir mit dem neuen Plan konsequent umgesetzt.“
 
Darüber hinaus dürfen sich die Serienfans bei Fox im neuen Jahr auf zahlreiche Serienstarts freuen. So läuft im März die neue NBC-Serie „The Listener“ an, in deren Mittelpunkt der junge Rettungssanitäter Toby Logan (Craig Olejnik) steht. Toby kann Gedanken lesen und erkennt, dass mit dieser Gabe auch eine große Verantwortung einhergeht. Der Protagonist ist einerseits Detektiv mit übernatürlichen Fähigkeiten, andererseits ein ganz normaler junger Mann in den Zwanzigern, der versucht, seinen Platz im Leben zu finden.
 
Am 4. Februar startet die australische Krimiserie „Underbelly – Krieg der Unterwelt“, die in Down Under neue Zuschauerrekorde aufgestellt hat. Der Blockbuster basiert auf einem realen Unterweltkrieg, der zwischen 1995 und 2004 die Metropole Melbourne in Atem hielt.

Bereits ab dem 6. Januar um 20.15 Uhr zeigt Fox die mit fünf Emmys ausgezeichnete Mystery-Serie „Carnivàle“, die in den USA zur Zeit der Wirtschaftskrise der 1930er Jahre spielt. Die Story: Der junge Ben Hawkins (Nick Stahl, „Sin City“) hat sich einem Wanderzirkus angeschlossen, der aus dem verarmten Oklahoma ins Gelobte Land Kalifornien zieht.
 
Während der Reise entdeckt er die Geheimnisse seiner Abstammung und seine übernatürlichen Fähigkeiten. Im Laufe der Serie bahnt sich eine folgenschwere Auseinandersetzung zwischen Ben und dem kalifornischen Methodistenprediger Justin Crowe (Clancy Brown, „Highlander“) an – ein Duell von apokalyptischen Ausmaßen, die letzte Schlacht zwischen Gut und Böse.
 
„Carnivàle“ beeindruckt nicht nur mit einer Riege erfahrener Charakterdarsteller: Auch das Aufsehen erregende Produktionsdesign und die sorgfältig ausgearbeitete Geschichte ziehen den Zuschauer Fox zufolge in ihren Bann. [cg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

36 Kommentare im Forum

  1. AW: Fox verspricht für 2009 neue Serien und optimierte Programmstruktur Das Wort "optimieren" löst bei mir negative Emotionen aus!
  2. AW: Fox verspricht für 2009 neue Serien und optimierte Programmstruktur Prime Time um 20 Uhr 15 ist ja mal innovativ,war bestimmt ne ganze Expertengruppe daran beteiligt um auf dieses Ergebniss zu kommen . Mich würde mal interessieren wenn die beste Serie von Fox „Practice - Die Anwälte“weitergeht - jetzt hab ich schon 2 Schleifen gesehen und immer hört es mittendrin auf .
Alle Kommentare 36 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum