Weimarer Wunsch-„Tatort“ heute im Ersten

4
710
© MDR / Wiedemann & Berg / Anke Neugebauer
Anzeige

„Tatort“-Fans haben sich nach Wunsch-Krimis aus Münster, München und Dortmund nun für das Ermittler-Team aus Weimar entschieden.

Das Erste strahlt am heutigen Sonntag (19. Juli, 20.15 Uhr) die Episode „Der kalte Fritte“ aus.

Derzeit können Zuschauer über den Sommer hinweg jede Woche neu abstimmen, welche ältere „Tatort“-Folge sonntags gezeigt werden soll. Ursprünglich standen 50 Episoden aus den vergangenen 20 Jahren zur Online-Wahl. Das geht noch bis Ende August so.

Die Folge „Der kalte Fritte“ ist vergleichsweise jung – die Episode stammt aus dem Februar 2018. Bei der Erstausstrahlung hatten 9,79 Millionen Zuschauer den Film eingeschaltet (26,2 Prozent).

Mehr als 22.000 Online-Stimmen gab es für den Krimi, es wurde zum fünften Mal abgestimmt. In der Folge geht es um den Mord an einem Milliardär in seiner Weimarer Villa. Die Kommissare Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen) observieren danach die Frau des Milliardärs, die den Täter offenbar in Notwehr erschossen hatte.

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert